Neue Rezepte

Kekse mit Baiser und Zitrone

Kekse mit Baiser und Zitrone


Ich wurde von diesen Keksen erobert. Der säuerliche Geschmack der duftenden Kekse mit Kokos und Zitrone passt perfekt zu dem süßen und knusprigen Baiser, das im Mund zergeht. Das Rezept habe ich dem Blog von Laura Adamache entnommen. Ich werde sie auch zu Weihnachten machen. Sie sind wundervoll!

  • 250 g Mehl
  • 2 Esslöffel Kokos
  • 1 Eigelb
  • 150 g Butter
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Baiser:
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Portionen: 13

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kekse mit Baiser und Zitrone:

In einer Schüssel das Mehl mit den 2 EL Kokos mischen. Eigelb, in kleine Stücke geschnittene kalte Butter, Schale und Zitronensaft zugeben. Kneten Sie, bis Sie einen homogenen Teig erhalten. Den Teig in Folie wickeln und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Zehn Minuten vor dem Backen der Kekse beginnen wir mit dem Baiser. Das Eiweiß in eine Schüssel geben, das Salzpulver dazugeben und verrühren, bis es nicht mehr von den Rührflügeln fällt. Fügen Sie den Zucker hinzu und mischen Sie, bis Sie ein glänzendes Baiser erhalten. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf den Arbeitstisch legen, den ich mit Mehl bestäubt habe. Wir kneten es ein wenig und verteilen es dann mit dem Twister. Wir schneiden die Kekse mit einer rechteckigen Form. Ich habe sie mit einem Messer geschnitten, weil ich keine rechteckige Form hatte. Wir legen die Kekse in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Wir legen das Baiser in eine Pose und fangen an, es zu dekorieren. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad C 20-25 Minuten backen. Ich habe sie im zweiten Schritt gebacken, beim Backen habe ich Schritt 1 und eine Hälfte verwendet und gegen Ende habe ich die Ofentür angelehnt. Sie sollten die Kekse immer kontrollieren, damit sie nicht anbrennen und das Baiser fertig ist. Sie sind lecker!