at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Wahlzutat: Kakaopulver

Wahlzutat: Kakaopulver


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Fügen Sie mit dieser unverzichtbaren Speisekammer sowohl herzhaften als auch süßen Gerichten Schokoladengeschmack hinzu.

Lernen: Ähnlich wie Kaffee beginnt Kakaopulver als Bohnen―Kakaobohnen, vom Kakaobaum. Nach der Ernte werden die Samen fermentiert, geröstet und gemahlen, um Schokoladenlikör herzustellen. Um Kakaopulver herzustellen, wird die Schokoladenmasse gepresst, um das meiste Fett oder die Kakaobutter zu entfernen, und dann erneut gemahlen, was zu einem feinen, dunklen Pulver führt. Natürliches Kakaopulver ist sauer und leicht bitter, daher fand ein niederländischer Wissenschaftler aus dem 19. Jahrhundert namens Conrad van Houten einen Weg, die Bohnen mit alkalischen Chemikalien zu neutralisieren. brauner Farbton. Überprüfen Sie vor dem Kauf immer das Etikett. Niederländischer Prozesskakao kann auch „niederländisch“ oder „alkalisiert“ genannt werden, während Naturkakao möglicherweise nur „Kakao“ sagt.

Kaufen: Dank der Variationen bei Kakaobäumen, Anbaugebieten und Verarbeitungsmethoden finden Sie große Geschmacksunterschiede zwischen den Kakaopulvermarken, und es gibt Dutzende zum Probieren. Als Faustregel gilt: Wer die feste Schokolade eines bestimmten Herstellers mag, wird wahrscheinlich auch deren Kakaopulver mögen.

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Benutzen: Kakaopulver wird häufig in Backwaren verwendet. Es kann auch leicht über Tiramisu oder andere fertige Desserts zum Garnieren gestreut werden. Kakaopulver hat auch pikante Anwendungen, wie in modernen Versionen klassischer mexikanischer Maulwürfe oder dem Esslöffel, der die „geheime“ Zutat vieler hausgemachter Chili-Rezepte ist.

Speichern: Bewahren Sie Kakaopulver in einem undurchsichtigen, luftdichten Behälter an einem kühlen, dunklen Ort auf; es wird bis zu zwei Jahre dauern. Von Kräutern und aromatischen Gewürzen fernhalten, da es leicht andere Aromen aufnehmen kann.


3 Zutaten gesunde Schokoladenkekse

Ich mache seit einiger Zeit Bananen-Hafer-Kekse mit 3 Zutaten, tatsächlich habe ich fast jede optionale Mischung ausprobiert, die Sie sich mit diesem einfachen Keksrezept vorstellen können: weiße Schokoladen-Cranberry, Zimt-Rosinen, Schokoladen-Walnuss, Himbeer-Vanille , Sie nennen es! Meine Familie isst sie oft zum Frühstück.

Die Basis dieser Kekse ist sehr einfach, nur Bananen und Hafer. Danach nach Belieben anpassen.

Aber neulich kam ich zum Nachdenken. Ich mache diesen wirklich guten Schokoladen-Bananen-Smoothie für meine Tochter (gefrorene Bananen, Kakaopulver, griechischer Joghurt, Flachsmehl und Mandelmilch) und er hat mich überzeugt. Was ist, wenn ich Kakaopulver in die Bananenkekse einbaue und sie SUPER schokoladig mache! Wie könnte ich etwas falsch machen?

Nun, sie sind erstaunlich geworden! Meine Tochter liebte diese Schokoladen-Bananen-Kekse mit 3 Zutaten. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, andere Mix-Ins Ihrer Wahl hinzuzufügen (wie Schokoladenstückchen oder Nüsse für zusätzlichen Geschmack und Textur), aber selbst diese 3 Zutaten allein sind überraschend lecker. Sie treffen auf jeden Fall genau das Richtige, wenn ich Lust auf etwas Süßes habe!


Das könnte dir auch gefallen

9 gesunde Leckereien mit 3 Zutaten, die Ihren süßen Zahn befriedigen werden
Gesunde Leckereien und Desserts ohne Schuldgefühle, die Sie lieben werden! …


Die geschälten, sehr reifen Bananen, Kakaopulver und Mandelbutter in eine kleine Küchenmaschine oder einen Schnellmixer geben. Mischen Sie und kratzen Sie mehrmals an den Seiten des Behälters, bis die Mischung sehr glatt ist.

Löffeln Sie den Teig in die Tassen einer Muffinform in Standardgröße (verleihen Sie den Tassen eine großzügige Schicht Antihaft-Kochspray).

Ich liebe es aus zwei Gründen, eine Muffinform für diese Brownies zu verwenden:

  1. Kein unordentliches Schneiden erforderlich. Danach einfach die einzelnen Brownies aus der Dose nehmen (Fertig!).
  2. Krustige Ränder, fudgy Mitten. Die Brownies garen schnell (ergeben fudgy Mitten), aber mit vielen Kanten (für diejenigen, die die Eckstücke aus der Brownie-Pfanne lieben).
  3. Teil Kontrolle. Es ist so einfach, extra große Brownies zu schneiden (oops! Ich dachte, ich hätte zwei gegessen) klein Brownies). Die Muffinform-Methode hält die Portionen klar geschnitten.

Wodurch kann ich Kakaopulver ersetzen?

Egal, ob Sie backen oder kochen möchten, diese Kakaopulver-Ersatzstoffe sind perfekt für alle Ihre Rezepte:

Am besten zum Backen, Brownies und Kekse

#1. Ungesüßte Backschokolade

Auch diese Schokolade wird größtenteils aus Kakaofeststoffen hergestellt, aber ungesüßte Backschokolade enthält den größten Teil der Kakaobutter. Die Butter sorgt dafür, dass die Backschokolade ihre Form behält, aber sie verleiht auch Cremigkeit und Geschmack.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie wissen, dass Sie wahrscheinlich auch die Butter oder das Fett in Ihrem Rezept anpassen müssen.

Verwenden Sie ungesüßte Backschokolade, wenn Sie Brownies, Kekse, Kuchen backen und Süßigkeiten oder Fudge herstellen. Da diese Schokolade in einer Tafel geliefert wird, müssen Sie sie vor der Verwendung auch schmelzen.

Vielleicht möchten Sie auch die Menge reduzieren, die Sie verwenden, da diese ungesüßte Schokolade dichter ist.

#2. Dunkle Schokolade

Obwohl dunkle Schokolade Zucker und Fett enthält, enthält sie mindestens 50 bis 70 Prozent Kakao. Der Geschmack ähnelt Kakaopulver, hat aber auch einen Hauch von Zucker, daher sollten Sie die Menge in Ihrem Rezept anpassen.

Wie bei ungesüßter Backschokolade sollten Sie dunkle Schokolade immer schmelzen, bevor Sie sie in Ihr Gericht geben.

Diese Wahl eignet sich hervorragend für Brownies, Kekse, Kuchen, Muffins oder mehr. Dunkle Schokolade findet man heutzutage überall, vor allem, weil die Leute sie häufiger essen, da sie als gesünder gilt. Denken Sie daran, dass dunkle Schokolade zwar weniger Fett und Zucker enthält, aber auch Milch.

#3. Schokoladenstückchen

Obwohl es keine ideale Wahl ist, wenn Sie Kuchen, Brownies, Kekse oder Muffins backen möchten, ist die Verwendung von Schokoladenstückchen keine schlechte Idee. Wie Sie vielleicht bereits wissen, enthalten Schokoladenstückchen Zucker, Fett und Milch.

Wenn Sie diese Option wählen, stellen Sie sicher, dass Sie die Menge an Fett, Zucker und möglicherweise Milch oder Sahne reduzieren, die Sie verwenden.

Denken Sie auch daran, dass Schokoladenstückchen mehr Kalorien hinzufügen als Kakaopulver, also sollten Sie aufpassen, wie viele Sie verwenden. Verwenden Sie für jeden Esslöffel Kakaopulver ½ Esslöffel Schokoladenstückchen.

Am besten für Red Velvet Cake, Zuckerguss und heiße Schokolade

#4. Johannisbrotkernmehl

Johannisbrot ist ein bekannter Schokoladenersatz, der vom Johannisbrotbaum stammt. Dieser Baum gibt Schoten mit einem Fruchtfleisch im Inneren ab, das nach dem Trocknen zu einem Pulver ähnlich wie Kakaopulver gemahlen wird.

Im Gegensatz zu Kakaopulver schmeckt Johannisbrotpulver jedoch gerösteter und süßer, aber viel weniger bitter.

Johannisbrotpulver finden Sie in den meisten Bio-Lebensmittelgeschäften und Reformhäusern, da es mittlerweile als gesunde Alternative zu Schokolade bekannt ist.

Verwenden Sie Johannisbrotpulver, wenn Sie Red Velvet Cake, Kekse und Brownies backen oder wenn Sie Zuckerguss oder heiße Schokolade herstellen. Diese Wahl ist sehr kalorienarm und enthält weder Zucker noch Fett.

#5. Heiße Schokoladenmischung

Die Verwendung einer heißen Schokoladenmischung ist nicht die beste Wahl auf dieser Liste, kann aber in einigen Fällen ein guter Ersatz für Kakaopulver sein. Diese Option enthält Zucker, Milch und Fett und sollte in kochendem Wasser verwendet werden, um heiße Instant-Schokolade zuzubereiten.

Sie können eine heiße Schokoladenmischung zum Backen von Dingen wie Red Velvet Cake, Brownies, Keksen und zum Zubereiten eines Zuckergusses verwenden.

Sie können in jedem Lebensmittelgeschäft verschiedene Marken der heißen Schokoladenmischung finden, da sie eine beliebte Option für dieses heiße Getränk ist.

Wenn Sie heißen Kakao ersetzen möchten, verwenden Sie etwa zweimal mehr heiße Schokoladenmischung, da der Geschmack von Schokolade nicht so stark ist. Sie sollten auch die Menge an Fett, Milch und Zucker reduzieren, die Sie in Ihrem Gericht verwenden.

#6. Schokoladensirup

Wenn Sie in der Not sind, können Sie mit Schokoladensirup viele Gerichte zubereiten. Schokoladensirup wird aus dunkler Schokolade, Zucker und manchmal Milch hergestellt. Sie können diese Wahl verwenden, wenn Sie einen roten Samtkuchen, Fudge, Zuckerguss und heiße Schokolade zubereiten.

Wenn Sie sich für Schokoladensirup entscheiden, sollten Sie einen Teil der Flüssigkeit in Ihrem Rezept sowie den Zucker wegschneiden. Erwägen Sie, immer nur eine kleine Menge zu verwenden, und probieren Sie nach und nach, da einige Marken stärker oder süßer als andere sein können.

Bei einigen Rezepten können Sie das Kakaopulver durchaus durch Kaffee ersetzen und umgekehrt. Kaffee hat einen stärkeren und bittereren Geschmack, so dass er Ihr letztes Gericht verändern wird, aber er funktioniert gut in einigen Backwaren. Kakaopulver ist viel dichter, hat aber auch einen starken Kakaogeschmack.

Genau wie heiße Instant-Schokolade können Sie andere Arten von vorgefertigten Mischungen verwenden, die Sie anstelle von Kakaopulver verwenden können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf Zucker und Fett einstellen, da diese mehr enthalten und Ihr Endprodukt möglicherweise zu süß wird.

Nein. Dunkle Schokolade wird aus Kakaostücken, Zucker und Fett hergestellt, was sie gesünder macht als normale Milchschokolade, aber dennoch mehr Kalorien hat. Kakaopulver sind nur die Kakaostücke in Pulverform ohne Fett- oder Zuckerzusatz.

Kakaopulver ist eine großartige Zutat beim Backen oder bei der Zubereitung bestimmter herzhafter Gerichte.

Wenn Sie jedoch einen Ersatz benötigen, verleihen diese sechs Auswahlmöglichkeiten Ihrem Gericht einen köstlichen schokoladigen Geschmack. Probieren Sie immer die Auswahl aus, die Sie auswählen, bevor Sie sie hinzufügen, und nehmen Sie Anpassungen an den anderen Zutaten vor.


Expertentipps

  • Verwenden Sie Ihre Lieblingsschokolade oder Schokoladenstückchen, ich bevorzuge 70% Schokolade.
  • Machen Sie mehr zum Verschenken oder haben Sie mehr für später. Passen Sie die Anzahl der Portionen im Rezept an, indem Sie auf die Anzahl der Portionen in der Rezeptkarte klicken und den Balken verschieben, bis das Rezept die richtige Größe hat.
  • Nach Belieben mehr Zucker zum Kakao geben.
  • Wählen Sie Vollmilch für die cremigste heiße Schokolade.

Wie macht man die beste Instant-heiße Schokolade?

Der beste Weg, um köstliche heiße Instant-Schokolade zuzubereiten, besteht darin, mit großartiger Schokolade zu beginnen. Verwenden Sie Ihre Lieblingsschokolade und Kakaopulver. Und Zucker natürlich auch! Beginnen Sie mit Zutaten, die Sie für sich alleine mögen, dann werden Sie mit großartigem heißem Kakao enden.

Woraus besteht eine heiße Schokoladenmischung?

Heiße Schokoladenmischung wird normalerweise mit verschiedenen Schokoladensorten, Zucker, Salz und je nach Marke, Konservierungsstoffen oder anderen Zutaten hergestellt. Heiße Schokoladenmischung wird normalerweise mit heißer Milch oder Wasser gemischt.

Was können Sie der heißen Schokoladenmischung hinzufügen, um sie besser zu machen?

Ich habe einen ganzen Artikel darüber geschrieben, wie heiße Schokolade mit köstlichen Belägen noch besser wird. Schau es dir hier an.

Wie viel heiße Schokolade entspricht einer Tasse Mischung?

Die meisten Rezepte für heiße Schokoladenmischungen erfordern 1,5-3 Esslöffel Mischung pro Tasse Milch / Wasser. Sie können mehr verwenden, wenn Sie es schokoladig mögen, oder weniger, wenn Sie es weniger schokoladig mögen.


Kakaopulver und Chili passen sehr gut zusammen

Kakaopulver mag seltsam erscheinen, aber die Kombination aus Schokolade und Chili ist eigentlich schon ziemlich alt. Sowohl Chilischoten als auch Schokolade stammen aus Mexiko und Mittelamerika – und wurden oft kombiniert, wie sie in mexikanischer Maulwurfsoße vorkommen.

Das Hinzufügen von Schokolade zu Chili verleiht dem würzigen Gericht Tiefe und Fülle, wodurch es sowohl herzhafter als auch sättigender wird. Dies gilt insbesondere für vegetarische und vegane Chilis, wenn die herzhaften Aromen von Fleisch nicht mit von der Partie sind.


Wodurch kann ich Schokolade ersetzen?

Wenn Sie ein Gericht zubereiten müssen und diese Zutat nicht verwenden können, diese schokolade ersatz wird eine perfekte Ergänzung zu Ihren Rezepten sein:

Zum Backen von Brownies, Kuchen und Kochen

#1. Kakaopulver

Diese Wahl mag offensichtlich erscheinen, aber viele von uns verwenden Kakaopulver nicht regelmäßig. Diese Alternative ist das Produkt der Extraktion von Kakaobohnen, daher hat sie einen starken Kakaogeschmack, aber ohne Fett, Zucker oder Kalorien.

Sie können Kakaopulver zum Backen von Kuchen und Brownies verwenden, aber auch, wenn Sie kochen und Geschmack hinzufügen möchten.

Sie können Kakaopulver sicherlich in jedem Lebensmittelgeschäft finden, normalerweise in der Backabteilung. Um Schokolade zu ersetzen, fügen Sie etwa ½ Teelöffel für jeden Esslöffel hinzu. Du kannst auch erwägen, einen Schuss Sahne, Milch oder einen milchfreien Ersatz für die Cremigkeit hinzuzufügen.

#2. Kakao Nibs

Kakaonibs sind die Kakaobohnen selbst, nachdem sie geröstet und in kleine Stücke gebrochen wurden. Diese Nibs sind knusprig und schmecken wie Schokolade ohne den Zusatz von Zucker oder Milch.

Sie finden sie in den meisten Lebensmittelgeschäften in der Backabteilung, aber vielleicht haben Sie in einem Bio-Supermarkt mehr Glück.

Verwenden Sie diese Nibs wie Schokolade, indem Sie sie zu Pulver zermahlen oder die Stücke einfach so backen, wie sie sind. Kakaonibs sind eine großartige Ergänzung für Brownies, Kuchen, Muffins und andere Backwaren.

#3. Dunkle Schokolade

Obwohl sie technisch gesehen immer noch Schokolade ist, besteht diese Schokoladensorte zu 70% aus Kakao, sodass der Geschmack stark und nicht zu süß ist. Der Verzehr dieser Schokolade ist nicht schlecht für Ihre Gesundheit, wenn sie in Maßen konsumiert wird, da sie reich an Antioxidantien ist.

Verwenden Sie dunkle Schokolade zum Backen von Kuchen, Brownies, Keksen und schmelzen Sie sie für die Verwendung in Saucen.

Sie können dunkle Schokolade in jedem Lebensmittelgeschäft kaufen, aber in einem Bio- oder Reformhaus gibt es möglicherweise mehr Auswahl. Verwenden Sie die gleiche Menge wie im Rezept angegeben, aber denken Sie daran, dass Sie möglicherweise mehr Zucker hinzufügen müssen, um die Bitterkeit auszugleichen.

Für Smores, Ganache und Kekse

#4. Johannisbrot

Sie haben vielleicht noch nie von Johannisbrot gehört, aber dies ist eine tropische Schote, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Das Fruchtfleisch wird zuerst geröstet und dann zu einem Pulver gemahlen, das ähnlich wie Kakao aussieht und schmeckt. Diese Wahl ist von Natur aus kalorien- und fettarm und vegan-freundlich.

Verwenden Sie Johannisbrot bei der Zubereitung von Ganache, Keksen, Brownies und beim Kochen von Saucen oder Marinaden. Johannisbrot findest du in den meisten Gesundheits- oder Bioläden, entweder als Pulver, Flüssigkeit oder Chips. Verwenden Sie die gleiche Menge wie Schokolade, aber ziehen Sie auch einen Süßstoff hinzu.

#5. Mandelbutter + Kakao

Während der Geschmack von Mandelbutter völlig anders ist, können Sie Kakaopulver untermischen und eine leckere Butter herstellen. Verwenden Sie diese Mischung beim Backen von Brownies, Keksen oder wenn Sie gesunde Smores herstellen möchten.

Mandelbutter kann man heutzutage überall kaufen, da es sich um einen proteinreichen Snack handelt, der auch eine gute Menge an essentiellen Fettsäuren enthält.

Wenn Sie Schokolade ersetzen möchten, mischen Sie am besten ½ Teelöffel Kakaopulver mit 1 ½ Esslöffel Mandelbutter. Denken Sie daran, dass Mandelbutter einen nussigen Geschmack hat und sehr dicht ist.

#6. Schokoladenmilch

Dies ist keine vegane Option, aber die Verwendung von Schokoladenmilch kann anstelle von Schokolade großartig funktionieren.

Verwenden Sie Schokoladenmilch, wenn Sie Ganache, Brownies, Kekse, Kuchen und andere Backwaren herstellen. Beachten Sie jedoch, dass dies eine Flüssigkeit ist, sodass Sie möglicherweise die Anzahl der Flüssigkeiten im Rezept ändern müssen.

Sie finden Schokoladenmilch in jedem Lebensmittelgeschäft oder Convenience-Store, da es sich um ein gängiges Getränk für Kinder handelt. Möglicherweise möchten Sie den Zucker, den Sie verwenden, reduzieren, da Schokoladenmilch sehr süß ist. Wenn Sie möchten, mischen Sie etwas Kakaopulver unter, um den Geschmack zu verstärken.

Johannisbrot ist die einzige andere Wahl, die wirklich nach Kakao schmeckt, aber keinen enthält. Diese Schote wird auch geröstet und zu einem Pulver oder einer Flüssigkeit gemahlen, wodurch sie Kakaopulver ähnelt. Es ist auch kalorien- und fettarm.

Sie können dunkle Schokolade essen, die mindestens 70 % Kakao enthält, aber wenn Sie den Zucker lieber sparen möchten, essen Sie etwas Süßes wie Joghurt oder ganze Früchte. Eine weitere gute Snack-Idee ist Mandelbutter oder Erdnussbutter mit Äpfeln. In Maßen können Sie Schokolade essen, wenn Sie Lust darauf haben.

Wenn Sie keine halbsüße Schokolade haben, verwenden Sie die gleiche Menge ungesüßte Schokolade oder Kakao und fügen Sie etwas Zucker hinzu. Sie können auch Milchschokolade hinzufügen, aber denken Sie daran, dass sie viel süßer ist.

Schokolade ist für die meisten von uns ein Genuss, und manchmal gönnen wir uns Desserts und Saucen, die diese Zutat verwenden. Heutzutage versuchen wir jedoch alle gesund zu sein, und das kann bedeuten, dass es keine Schokolade mehr gibt. Verwenden Sie eine dieser 6 Alternativen für alle Ihre schokoladenreichen Rezepte und für sehr leckere Geschmacksrichtungen.


Eine weitere wichtige Anpassung des Pfannkuchenteigs betrifft den Sauerteig, den Sie verwenden möchten. Traditionelles Backpulver enthält eine alkalische Zutat – Natriumbicarbonat – und eine oder zwei Säuren – Weinstein und Natriumaluminiumsulfat. Kakaopulver kann auch eine Säure enthalten, wodurch der Teig drei Säuren enthält. Der resultierende Pfannkuchen wird zu stark aufgeblasen. Sie müssen die zusätzliche Säure aus dem Kakaopulver ausgleichen, indem Sie das Backpulver durch Backpulver ersetzen - Natriumbicarbonat. Für jeden 1 Teelöffel Backpulver ersetzen Sie 1/8 bis 1/4 Teelöffel Backpulver. Experimentieren Sie damit, um das gewünschte Maß an Flauschigkeit zu erreichen.

Kakao ist nicht gleich Kakao. Der in den Niederlanden verarbeitete Kakao wird verarbeitet, um die Säure im Pulver zu neutralisieren. Es hat einen milden Geschmack, der die Aromen in den Pfannkuchen nicht übertönt. Natürlicher ungesüßter Kakao enthält etwas Säure und dieser Kakao hat auch einen stärkeren Schokoladengeschmack. Niederländischer Kakao hat eine leicht rote Farbe, während natürlicher ungesüßter Kakao braun ist.


Schokolade und Kokosnuss – sprechen Sie über eine dekadente Kombination. Machen Sie einen hausgemachten Schokoriegel für einen gesünderen tropischen Genuss.

Über den Autor: Holli Ryan ist Lebensmittel- und Ernährungsexpertin, registrierte und lizenzierte Ernährungsberaterin, Gesundheits- und Wellness-Autorin, Bloggerin und Social-Media-Spezialistin mit Sitz in Südflorida. In ihrer Freizeit genießt sie Fotografie, Kochen, Kunst, Musik und Natur.


Nebenwirkungen

  • Es gibt keine starken Nebenwirkungen beim täglichen Verzehr von moderaten Mengen Kakaopulver.
  • Der Konsum größerer Kakaomengen (über 60 Gramm/Tag) kann jedoch koffeinbedingte Nebenwirkungen wie Nervosität, übermäßiges Wasserlassen, Schlaflosigkeit und erhöhten Herzschlag verursachen.
  • Nur wenige Menschen haben auch Probleme wie Verstopfung, Kopfschmerzen und Hautreaktionen erlebt, wenn sie gegen Kakaopulver allergisch sind. Außerdem klagen Personen über Verdauungsprobleme wie Darmbeschwerden, Übelkeit, Bauchschmerzen und Magenprobleme.

Was passiert, wenn Sie das falsche Kakaopulver verwenden?

Andererseits könnte die falsche Pulverwahl den Treibvorgang unterbrechen. Kuchen können schwieriger aufgehen, wenn das falsche Pulver verwendet wird. Wenn Sie holländischen Kakao zu einem Rezept hinzufügen, das auf dem Säuregehalt von natürlichem Kakao als Ausgleichsmittel beruht, schmeckt das Endergebnis auch etwas bitterer und seifiger — was sinnvoll ist, da die Seife zum basischen Ende hin geneigt ist die pH-Skala. 

Hoffentlich sind Sie jetzt ein Experte für die beiden Arten von Kakaopulver. Auch wenn sich dieser Chemie-Crashkurs komplex anfühlt, denken Sie daran, dass es letztendlich darum geht, zwischen nur zwei verschiedenen Arten von Kakaopulver zu wählen. Selbst wenn Sie nichts von dem, was Sie gerade gelesen haben, behalten haben, haben Sie bereits eine 50-50-Chance, die Dinge richtig zu machen. Die Chancen könnten sicherlich schlechter sein. 



Bemerkungen:

  1. Aldred

    Ich bedauere, dass ich mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen kann. Ich besitze die erforderlichen Informationen nicht. Aber mit Vergnügen werde ich dieses Thema beobachten.

  2. Erskine

    Auch dass wir ohne Ihre hervorragende Idee verzichten würden

  3. Kagan

    Meiner Meinung nach werden Fehler gemacht. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, besprechen Sie es.

  4. Chen

    Ja, eine nicht schlechte Variante



Eine Nachricht schreiben