Neue Rezepte

Kochtipps, die wir von unseren Eltern gelernt haben

Kochtipps, die wir von unseren Eltern gelernt haben


Wong Yu Liang/Shutterstock

Lange bevor die Autoren und Redakteure von The Daily Meal Kochbücher lasen, sich Food Network ansahen und für eine Food-Website arbeiteten, lernten wir das Kochen von den frühesten Lehrern im Leben: unseren Eltern. Wir saßen auf der Theke, während Mama Kekse ausrollte oder Orangensaft trank, während Papa den Wochenendbrunch zubereitete. Dies sind die nützlichsten Tricks, die die Mitarbeiter von The Daily Meal von Mama und Papa gelernt haben.

Eine gusseiserne Pfanne macht alles besser

© Andrii Pohranychnyi | Dreamstime.com

Mit einer gusseisernen Pfanne kannst du viel machen – solange du sie richtig verwendest. Unsere Eltern haben uns beigebracht, dass keine Pfanne Ihr Steak scharf anbrennt oder gebratenem Hühnchen Geschmack verleiht, so wie eine gusseiserne Pfanne. Da Ihre Pfanne Öl aufnimmt, verleiht das Gewürz Ihrer Pfanne Geschmack, schafft eine natürliche, nicht klebende Oberfläche und bietet außerdem Schutz vor Rost.

Italienisches Dressing ist eine schnelle und einfache Marinade

© Elena Veselova | Dreamstime.com

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie an einem bestimmten Abend zum Abendessen zubereiten sollen, suchen Sie nicht weiter als in Ihrer Speisekammer. Eine Flasche Salatdressing, insbesondere italienisches Dressing, ergibt eine super einfache und leckere Marinade für eine Hähnchenbrust.

Käse vor dem Reiben in den Gefrierschrank stellen

© Chernetskaya | Dreamstime.com

Egal, ob Sie Käse für ein wunderbares, übertriebenes Mac- und Käserezept reiben oder einfach nur einen Salat oder eine Pasta belegen, es ist wichtig, dass Sie die Käsereibe richtig verwenden. Eine Methode, um dies zu erleichtern, besteht darin, den Käse vor dem Reiben etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank zu legen.

Toaste alte Gewürze, um sie wiederzubeleben

© Nenitorx | Dreamstime.com

Die Verwendung alter Gewürze, die ihren Geschmack verloren haben, ist definitiv eine schlechte Kochgewohnheit, aber Sie müssen diese Gewürze nicht vollständig wegwerfen. Geben Sie die gewünschte Gewürzmenge in eine Pfanne auf mittlerer Flamme, schütteln Sie die Pfanne oder rühren Sie ein bis drei Minuten lang, bis die Gewürze wieder ein starkes Aroma abgeben.

Knochen für Vorrat aufbewahren

© Mypointofview | Dreamstime.com

Knochen gehören zu den Zutaten, mit denen niemand mehr kocht, aber sollte. Wenn Sie Ihre Gemüsereste und Kadaver von Truthahn, Rippenbraten oder anderem Fleisch, das Sie zum Abendessen hatten, aufbewahren und alles zusammen köcheln lassen, stellen Sie eine Brühe her, die besser ist als alles, was Sie im Supermarkt kaufen können.

Fügen Sie mehr Butter hinzu, als ein Rezept erfordert

© Etiennevoss | Dreamstime.com

Ob Hühnerfett, Schmalz oder reine Butter, unsere Eltern haben uns beigebracht, dass Sie die in einem Rezept angegebene Fettmenge als Vorschlag lesen sollten – und dann viel mehr verwenden, um Ihren Geschmack zu verbessern. Und obwohl Sie vielleicht denken, dass Fett schlecht für Sie ist, gibt es eine überraschende Anzahl von Gründen, warum Sie tatsächlich mehr Fett essen sollten.

Kühlen Sie Ihren Keksteig vor dem Backen

© Candace Beckwith | Dreamstime.com

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kekse beim Backen kissenweich, aber nicht flach werden, kühlen Sie Ihren Teig und kühlen Sie ihn gründlich ab, bevor Sie ihn in den Ofen geben. Dadurch kann das Fett in den Keks eindringen und den süßen Zutaten wie Zucker und Vanille Zeit geben, zu marinieren und ausgeprägter zu werden.

Verwenden Sie Zahnseide, um teigige, klebrige Zutaten zu schneiden

Joshua Resnick/Shutterstock

Das Schneiden von klebrigen Lebensmitteln wie Zimtschneckenteig oder Weichkäse kann mühsam und sehr unordentlich sein. Wenn Sie jedoch nicht parfümierte, geschmacksneutrale Zahnseide verwenden, können Sie eine Reihe von kniffligen Zutaten problemlos mit Genauigkeit durchschneiden.

Verwenden Sie beim Ausrollen des Teigs Dübelstangen, um ihn gleichmäßig zu halten

© Olena Ukhova | Dreamstime.com

Dübelstangen sind unverzichtbare Werkzeuge in der Küche. Legen Sie beim Ausrollen des Teigs 1/8-Zoll-dicke Dübelstangen auf beide Seiten des Teigs. Dadurch wird Ihr Nudelholz stabil und führt zu einer gleichmäßigen Dicke Ihres Teigs. Auf diese Weise wird Ihr Endergebnis alle mit der gleichen Geschwindigkeit backen.

Wasser und Frischhaltefolie halten deine Guacamole frisch

© Foodio | Dreamstime.com

Sie haben die köstlichste Guacamole aller Zeiten zubereitet, aber trotz aller Bemühungen können Sie nicht alles in einer Sitzung fertigstellen. Mama hat uns einen heißen Tipp gegeben: Nachdem Sie Ihre Guac-Reste in einen Behälter gelöffelt haben, drücken Sie sie leicht mit einem Löffel flach, um Lufteinschlüsse zu beseitigen, und gießen Sie eine dünne Schicht Wasser darüber. Es klingt eklig, aber das Wasser sitzt oben auf dem Dip und bildet eine perfekte luftdichte Barriere.

Einfach zum Mitnehmen

Syda Productions/Shutterstock

Mama und Papa wussten, wann sie aufhören mussten. Egal, ob Sie Ihr Brathähnchen verbrannt haben, vergessen haben, eine wichtige Zutat im Supermarkt zu kaufen oder einfach nur einen wirklich langen Arbeitstag hatten und müde sind, Sie sollten wissen, wann Sie auf sich selbst aufpassen, sich entspannen und in Ihrer Lieblingspizzeria zum Mitnehmen bestellen müssen.

Streuen Sie Zimt über Ihren Tropfkaffee

Semenova Jenny/Shutterstock

Selbst wenn Sie den besten Kaffee Amerikas trinken, kann eine schwarze Tasse Java immer noch bitter sein. Wenn Sie für Ihren Kaffee keinen künstlichen Süßstoff oder Kaffeeweißer verwenden möchten, streuen Sie etwas Zimt in Ihre Tasse. Das Gewürz hilft, etwas von der Bitterkeit zu reduzieren.

Verwenden Sie ältere Eier zum Kochen

© 9george | Dreamstime.com

Wenn Sie hartgekochte Eier jedes Mal perfekt kochen und schälen möchten, beginnen Sie nicht mit einem Dutzend Eiern, die Sie gerade im Supermarkt gekauft haben. Ältere Eier lassen sich viel leichter schälen. Die Eier in einen Topf mit kaltem Wasser geben, aufkochen, vom Herd nehmen und 13 Minuten schmoren. Dann können Sie mit Leichtigkeit die leckersten Deviled Eggs zubereiten.

Gib Sojasauce zu deinen Eiern

© Shersor | Dreamstime.com

Alten Salat mit Wasser wiederbeleben

© Dubravina | Dreamstime.com

Ist der Spinat in Ihrer Frühlingsmischung ganz traurig und schlaff geworden, bevor Sie die Chance hatten, ihn in einen der besten Salate aller Zeiten zu mischen? Wenn du dieses Grün wieder zum Leben erwecken möchtest, fülle eine Spüle mit kaltem Wasser etwa 10 cm tief und füge eine halbe Tasse weißen Essig hinzu. Gib deinen Salat ins Bad und er wird sofort wieder knusprig.

Tiefkühlprodukte sind genauso gut wie frisch

© Bravissimos | Dreamstime.com

Verwandeln Sie übrig gebliebenen Kuchenteig in ein neues Dessert

© Andesign101 | Dreamstime.com

Wenn Sie ein klassisches Kuchenrezept oder eine völlig neue Kreation ausprobieren, speichern Sie die Zutaten. Sie können Zimt und Zucker auf den übrig gebliebenen Teig streuen und ihn schnell für einen extra süßen Genuss backen.

Butter mit einem Nudelholz weich machen

DarkBird/Shutterstock

Wenn Sie Kekse oder einen Kuchen backen, besteht die Möglichkeit, dass das Rezept eine bestimmte Menge Butter erfordert, weich. Wenn Sie nicht die Weitsicht hatten, es früh genug aufzustellen, legen Sie es nicht in die Mikrowelle. Gib deine Butter stattdessen in einen Reißverschlussbeutel und rolle sie mit einem Nudelholz aus. Dieser Trick wird sogar einem Hobbybäcker helfen, wie ein Profi auszusehen.

Eier durch Apfelmus oder Bananen ersetzen

© HandmadePictures | Dreamstime.com

Egal, ob Sie ein veganes Dessert zubereiten möchten oder einfach keine Eier mehr haben, sowohl Bananen als auch Apfelmus können als gute Alternative verwendet werden. Die allgemeine Regel ist, eine zerdrückte Banane oder 1/4 Tasse Apfelmus pro Ei zu verwenden, das im Rezept angegeben ist.

Steaks nach dem Kochen ruhen lassen

© Todd Lipsky | Dreamstime.com

Um das perfekte Steak zuzubereiten, ist es wichtig, dass Sie Ihr Fleisch nach dem Garen „ruhen“ lassen. Legen Sie das Steak auf einen Teller oder ein Schneidebrett, bedecken Sie es leicht mit etwas Folie und lassen Sie es etwa fünf Minuten ruhen. Dadurch können sich die Säfte im Steak absetzen und gleichmäßig verteilen; Wenn Sie das Steak zu früh anschneiden, riskieren Sie, dass es austrocknet.

Frieren Sie den Teig ein oder kühlen Sie ihn ab, um eine flockigere Textur zu erhalten

© David Herraez | Dreamstime.com

Wenn Sie Brot oder ein Gebäck backen, das eine flockigere Textur erfordert – wie Scones, Kuchenkruste oder ein hausgemachtes Kinderdessert wie Toastergebäck – lassen Sie Ihren Teig 20 bis 30 Minuten im Gefrierschrank oder eine Stunde im Kühlschrank oder zwei. Es ist wichtig, dies vor dem Ausrollen des Teigs zu tun, damit beim Backen schöne Flocken entstehen.

Fügen Sie eine kleine Teigkugel hinzu, wenn Sie zu viel Salz verwendet haben

© Richard Nazaretyan | Dreamstime.com

Es kann leicht passieren, dass man beim Kochen zu viel Salz hinzufügt, zumal es so viele Zutaten gibt, die bereits überraschend viel Natrium enthalten. Wenn Sie sich in dieser misslichen Lage befinden, mischen Sie etwas Mehl mit Wasser, um eine kleine Teigkugel zu machen, und legen Sie diese zusammen mit Ihrem Essen in den Topf. Lassen Sie die Kugel einige Minuten darin sitzen, bevor Sie sie herausnehmen, und sie sollte etwas von diesem zusätzlichen Salz aufsaugen.

Zwiebeln in Wasser einweichen

© Jdpphoto12 | Dreamstime.com

Ein Trick, um Zwiebeln zu hacken, ohne zu weinen, besteht darin, dies in einer Schüssel mit kaltem Wasser zu tun. Dadurch wird auch etwas von dem "Biss" aus rohen Zwiebeln genommen. Lassen Sie Ihre geschnittenen Zwiebeln fünf bis 15 Minuten lang in einer gekühlten Schüssel mit Wasser, und es wird etwas von diesem scharfen Geschmack los.

Baue dein eigenes Gemüse an

© Evgeny Gerasimov | Dreamstime.com

Gemüsereste für Gemüsebrühe aufbewahren

Zickzack-Berg-Kunst/Shutterstock

So wie Knochen für die Verwendung in einer Hühner- oder Rinderbrühe aufbewahrt werden sollten, können Gemüsereste zur Herstellung einer Gemüsebrühe verwendet werden, anstatt sie wegzuwerfen. Wenn Sie diese Reste länger als ein paar Tage aufbewahren, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie man sie richtig einfriert.


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

„Jedermanns Lieblings-Thai-Mama“-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann – und ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com dass Chrissy sie inspiriert hat, die Rezepte, die sie auswendig kocht, schriftlich festzuhalten. 

Familie ist ein wichtiges Thema im gesamten Kochbuch, das Gerichte aus der Kindheit von Pepper&aposs in Thailand und die Mahlzeiten, die sie bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten zubereitete, beschreibt, einschließlich ihrer besten Versuche, den Geschmack von zu Hause mit den in amerikanischen Supermärkten erhältlichen Zutaten nachzubilden sowie Lieblingsgerichte von Chrissy, ihrem Ehemann John Legend und ihren Kindern Luna und Miles. Pepper sagt, sie habe so viel von ihrer eigenen Mutter gelernt, indem sie mit ihr kochte und eine "helfende Hand" war, eine Praxis, die sie mit ihren Töchtern und jetzt mit ihren Enkeln fortsetzte. 

"Sie hat amerikanisches Essen gekocht, bis sie hierher kam, aber sie tat ihr Bestes, um zu lernen, damit sie Mahlzeiten zubereiten konnte, die ihre amerikanische Familie lieben würde", schreibt Chrissy im Vorwort des Buches. „Nachdem sie uns gefüttert hatte, kochte sie eine separate thailändische Mahlzeit für sich selbst, von Grund auf mit allen asiatischen Zutaten, die sie in unserem örtlichen Lebensmittelgeschäft in Utah, Washington, Idaho, Ohio oder wo immer wir lebten, finden konnte. Das Essen von Mama und Aposs sah anders aus und roch anders 𠅎hrlich, es war mir ein wenig peinlich, als ich jung war. Aber die ganze Zeit war es dieser verborgene Schatz, der mich wirklich dazu inspirierte, der Koch zu werden, der ich heute bin. Ich kann mir mein Leben vorstellen, ohne die Aromen, Gewürze und wohltuenden Düfte der Küche von Mama &aposs erlebt zu haben."

Im Vorwort nennt Chrissy eines ihrer Lieblingsgerichte ihrer Mama&aposs: dieses Rezept für Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), mit dem Pepper auch hier teilt EssenWell.com. »Sie waren das Erste, was ich mit Chrissy gekocht habe«, sagte Pepper zu EatingWell. „Luna macht sie jetzt sehr gerne.“ Sie sagte, dass sie, wenn sie jetzt die Pfannkuchen mit Luna backt, voller Erinnerungen daran ist, wie sie sie mit ihrer eigenen Mutter und Großmutter gemacht hat. "In unserer Familie ist Kanom Krok eine Tradition, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird", sagt Pepper in der Kopfnote des Rezepts. „Meine Oma hat es meiner Mutter beigebracht und meine Mutter hat es mir beigebracht. Noch bevor wir den Ofen benutzen durften, spielten meine Schwestern und ich im Dreck und taten so, als würden wir kleine Schlammkuchenversionen von Kanom Krok machen. Als Chrissy und Tina klein waren, habe ich ihnen beigebracht, wie man die Pfannkuchen macht, damit sie genau die richtige Konsistenz hatten. Sie waren auch wirklich geschickt darin! Es war das perfekte Essen für uns, um zusammen zu kochen und zu essen. Als ich an diesem Buch arbeitete, musste Luna ihren ersten Kanom Krok zubereiten, den Teig in die heiße Pfanne schöpfen und beobachten, wie die Ränder sprudelten. Sie war ein Naturtalent, also muss es in unseren Genen liegen." 

Neben Erinnerungen an das Kochen mit ihrer Familie hat Pepper einige aufschlussreiche Leckerbissen über ihre eigene Küche geteilt, die es wert sind, in Ihr eigenes Küchenrepertoire aufgenommen zu werden:


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

„Jedermanns Lieblings-Thai-Mama“-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann – und ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com dass Chrissy sie inspiriert hat, die Rezepte, die sie auswendig kocht, schriftlich festzuhalten. 

Familie ist ein wichtiges Thema im gesamten Kochbuch, das Gerichte aus der Kindheit von Pepper&aposs in Thailand und die Mahlzeiten, die sie bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten zubereitete, beschreibt, einschließlich ihrer besten Versuche, den Geschmack von zu Hause mit den in amerikanischen Supermärkten erhältlichen Zutaten nachzubilden sowie Lieblingsgerichte von Chrissy, ihrem Ehemann John Legend und ihren Kindern Luna und Miles. Pepper sagt, sie habe so viel von ihrer eigenen Mutter gelernt, indem sie mit ihr kochte und eine "helfende Hand" war, eine Praxis, die sie mit ihren Töchtern und jetzt mit ihren Enkeln fortsetzte. 

"Sie hat amerikanisches Essen gekocht, bis sie hierher kam, aber sie tat ihr Bestes, um zu lernen, damit sie Mahlzeiten zubereiten konnte, die ihre amerikanische Familie lieben würde", schreibt Chrissy im Vorwort des Buches. „Nachdem sie uns gefüttert hatte, kochte sie eine separate thailändische Mahlzeit für sich selbst, von Grund auf mit allen asiatischen Zutaten, die sie in unserem örtlichen Lebensmittelgeschäft in Utah, Washington, Idaho, Ohio oder wo immer wir lebten, finden konnte. Das Essen von Mama und Aposs sah anders aus und roch anders 𠅎hrlich, es war mir ein wenig peinlich, als ich jung war. Aber die ganze Zeit war es dieser verborgene Schatz, der mich wirklich dazu inspirierte, der Koch zu werden, der ich heute bin. Ich kann mir mein Leben vorstellen, ohne die Aromen, Gewürze und wohltuenden Düfte der Küche von Mama &aposs erlebt zu haben."

Im Vorwort nennt Chrissy eines ihrer Lieblingsgerichte ihrer Mama&aposs: dieses Rezept für Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), mit dem Pepper auch hier teilt EssenWell.com. »Sie waren das Erste, was ich mit Chrissy gekocht habe«, sagte Pepper zu EatingWell. „Luna macht sie jetzt sehr gerne.“ Sie sagte, dass sie, wenn sie jetzt die Pfannkuchen mit Luna backt, voller Erinnerungen daran ist, wie sie sie mit ihrer eigenen Mutter und Großmutter gemacht hat. "In unserer Familie ist Kanom Krok eine Tradition, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird", sagt Pepper in der Kopfnote des Rezepts. „Meine Oma hat es meiner Mutter beigebracht und meine Mutter hat es mir beigebracht. Noch bevor wir den Ofen benutzen durften, spielten meine Schwestern und ich im Dreck und taten so, als würden wir kleine Schlammkuchenversionen von Kanom Krok machen. Als Chrissy und Tina klein waren, habe ich ihnen beigebracht, wie man die Pfannkuchen macht, damit sie genau die richtige Konsistenz hatten. Sie waren auch wirklich geschickt darin! Es war das perfekte Essen für uns, um zusammen zu kochen und zu essen. Als ich an diesem Buch arbeitete, musste Luna ihren ersten Kanom Krok machen, den Teig in die heiße Pfanne schöpfen und beobachten, wie die Ränder sprudeln. Sie war ein Naturtalent, also muss es in unseren Genen liegen." 

Neben Erinnerungen an das Kochen mit ihrer Familie teilte Pepper einige aufschlussreiche Leckerbissen über ihre eigene Küche, die es wert sind, in Ihr eigenes Küchenrepertoire aufgenommen zu werden:


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

„Jedermanns Lieblings-Thai-Mama“-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann – und teilt ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com dass Chrissy sie inspiriert hat, die Rezepte, die sie auswendig kocht, schriftlich festzuhalten. 

Familie ist ein wichtiges Thema im gesamten Kochbuch, das Gerichte aus der Kindheit von Pepper&aposs in Thailand und die Mahlzeiten, die sie bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten zubereitete, beschreibt, einschließlich ihrer besten Versuche, den Geschmack von zu Hause mit den in amerikanischen Supermärkten erhältlichen Zutaten nachzubilden sowie Lieblingsgerichte von Chrissy, ihrem Ehemann John Legend und ihren Kindern Luna und Miles. Pepper sagt, sie habe so viel von ihrer eigenen Mutter gelernt, indem sie mit ihr kochte und eine "helfende Hand" war, eine Praxis, die sie mit ihren Töchtern und jetzt mit ihren Enkeln fortsetzte. 

"Sie hat amerikanisches Essen gekocht, bis sie hierher kam, aber sie tat ihr Bestes, um zu lernen, damit sie Mahlzeiten zubereiten konnte, die ihre amerikanische Familie lieben würde", schreibt Chrissy im Vorwort des Buches. „Nachdem sie uns gefüttert hatte, kochte sie eine separate thailändische Mahlzeit für sich selbst, von Grund auf mit allen asiatischen Zutaten, die sie in unserem örtlichen Lebensmittelgeschäft in Utah, Washington, Idaho, Ohio oder wo immer wir lebten, finden konnte. Das Essen von Mama und Aposs sah anders aus und roch anders 𠅎hrlich, es war mir ein wenig peinlich, als ich jung war. Aber die ganze Zeit war es dieser verborgene Schatz, der mich wirklich dazu inspirierte, der Koch zu werden, der ich heute bin. Ich kann mir mein Leben vorstellen, ohne die Aromen, Gewürze und wohltuenden Düfte der Küche von Mama &aposs erlebt zu haben."

Im Vorwort nennt Chrissy eines ihrer Lieblingsgerichte ihrer Mama&aposs: dieses Rezept für Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), mit dem Pepper auch hier teilt EssenWell.com. »Sie waren das Erste, was ich mit Chrissy gekocht habe«, sagte Pepper zu EatingWell. „Luna macht sie jetzt sehr gerne.“ Sie sagte, dass sie, wenn sie jetzt die Pfannkuchen mit Luna backt, voller Erinnerungen daran ist, wie sie sie mit ihrer eigenen Mutter und Großmutter gemacht hat. "In unserer Familie ist Kanom Krok eine Tradition, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird", sagt Pepper in der Kopfnote des Rezepts. „Meine Oma hat es meiner Mutter beigebracht und meine Mutter hat es mir beigebracht. Noch bevor wir den Ofen benutzen durften, spielten meine Schwestern und ich im Dreck und taten so, als würden wir kleine Schlammkuchenversionen von Kanom Krok machen. Als Chrissy und Tina klein waren, habe ich ihnen beigebracht, wie man die Pfannkuchen macht, damit sie genau die richtige Konsistenz hatten. Sie waren auch wirklich geschickt darin! Es war das perfekte Essen für uns, um zusammen zu kochen und zu essen. Als ich an diesem Buch arbeitete, musste Luna ihren ersten Kanom Krok zubereiten, den Teig in die heiße Pfanne schöpfen und beobachten, wie die Ränder sprudelten. Sie war ein Naturtalent, also muss es in unseren Genen liegen." 

Neben Erinnerungen an das Kochen mit ihrer Familie teilte Pepper einige aufschlussreiche Leckerbissen über ihre eigene Küche, die es wert sind, in Ihr eigenes Küchenrepertoire aufgenommen zu werden:


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

„Jedermanns Lieblings-Thai-Mama“-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann – und teilt ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com dass Chrissy sie inspiriert hat, die Rezepte, die sie auswendig kocht, schriftlich festzuhalten. 

Familie ist ein wichtiges Thema im gesamten Kochbuch, das Gerichte aus der Kindheit von Pepper&aposs in Thailand und die Mahlzeiten, die sie bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten zubereitete, beschreibt, einschließlich ihrer besten Versuche, den Geschmack von zu Hause mit den in amerikanischen Supermärkten erhältlichen Zutaten nachzubilden sowie Lieblingsgerichte von Chrissy, ihrem Ehemann John Legend und ihren Kindern Luna und Miles. Pepper sagt, sie habe so viel von ihrer eigenen Mutter gelernt, indem sie mit ihr kochte und eine "helfende Hand" war, eine Praxis, die sie mit ihren Töchtern und jetzt mit ihren Enkeln fortsetzte. 

"Sie hat amerikanisches Essen gekocht, bis sie hierher kam, aber sie tat ihr Bestes, um zu lernen, damit sie Mahlzeiten zubereiten konnte, die ihre amerikanische Familie lieben würde", schreibt Chrissy im Vorwort des Buches. „Nachdem sie uns gefüttert hatte, kochte sie eine separate thailändische Mahlzeit für sich selbst, von Grund auf mit allen asiatischen Zutaten, die sie in unserem örtlichen Lebensmittelgeschäft in Utah, Washington, Idaho, Ohio oder wo immer wir lebten, finden konnte. Das Essen von Mama und Aposs sah anders aus und roch anders 𠅎hrlich, es war mir ein wenig peinlich, als ich jung war. Aber die ganze Zeit war es dieser verborgene Schatz, der mich wirklich dazu inspirierte, der Koch zu werden, der ich heute bin. Ich kann mir mein Leben vorstellen, ohne die Aromen, Gewürze und wohltuenden Düfte der Küche von Mama &aposs erlebt zu haben."

Im Vorwort nennt Chrissy eines ihrer Lieblingsgerichte ihrer Mama&aposs: dieses Rezept für Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), mit dem Pepper auch hier teilt EssenWell.com. »Sie waren das Erste, was ich mit Chrissy gekocht habe«, sagte Pepper zu EatingWell. „Luna macht sie jetzt sehr gerne.“ Sie sagte, dass sie, wenn sie jetzt die Pfannkuchen mit Luna backt, voller Erinnerungen daran ist, wie sie sie mit ihrer eigenen Mutter und Großmutter gemacht hat. „In unserer Familie ist Kanom Krok eine Tradition, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird“, sagt Pepper in der Kopfnote des Rezepts. „Meine Oma hat es meiner Mutter beigebracht und meine Mutter hat es mir beigebracht. Noch bevor wir den Ofen benutzen durften, spielten meine Schwestern und ich im Dreck und taten so, als würden wir kleine Schlammkuchenversionen von Kanom Krok machen. Als Chrissy und Tina klein waren, habe ich ihnen beigebracht, wie man die Pfannkuchen macht, damit sie genau die richtige Konsistenz hatten. Sie waren auch wirklich geschickt darin! Es war das perfekte Essen für uns, um zusammen zu kochen und zu essen. Als ich an diesem Buch arbeitete, musste Luna ihren ersten Kanom Krok zubereiten, den Teig in die heiße Pfanne schöpfen und beobachten, wie die Ränder sprudelten. Sie war ein Naturtalent, also muss es in unseren Genen liegen." 

Neben Erinnerungen an das Kochen mit ihrer Familie teilte Pepper einige aufschlussreiche Leckerbissen über ihre eigene Küche, die es wert sind, in Ihr eigenes Küchenrepertoire aufgenommen zu werden:


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

„Jedermanns Lieblings-Thai-Mama“-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann – und ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com dass Chrissy sie inspiriert hat, die Rezepte, die sie auswendig kocht, schriftlich festzuhalten. 

Familie ist ein wichtiges Thema im gesamten Kochbuch, das Gerichte aus der Kindheit von Pepper&aposs in Thailand und die Mahlzeiten, die sie bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten zubereitete, beschreibt, einschließlich ihrer besten Versuche, den Geschmack von zu Hause mit den in amerikanischen Supermärkten erhältlichen Zutaten nachzubilden sowie Lieblingsgerichte von Chrissy, ihrem Ehemann John Legend und ihren Kindern Luna und Miles. Pepper sagt, sie habe so viel von ihrer eigenen Mutter gelernt, indem sie mit ihr kochte und eine "helfende Hand" war, eine Praxis, die sie mit ihren Töchtern und jetzt mit ihren Enkeln fortsetzte. 

"Sie hat amerikanisches Essen gekocht, bis sie hierher kam, aber sie tat ihr Bestes, um zu lernen, damit sie Mahlzeiten zubereiten konnte, die ihre amerikanische Familie lieben würde", schreibt Chrissy im Vorwort des Buches. „Nachdem sie uns gefüttert hatte, kochte sie eine separate thailändische Mahlzeit für sich selbst, von Grund auf mit allen asiatischen Zutaten, die sie in unserem örtlichen Lebensmittelgeschäft in Utah, Washington, Idaho, Ohio oder wo immer wir lebten, finden konnte. Das Essen von Mama und Aposs sah anders aus und roch anders 𠅎hrlich, es war mir ein wenig peinlich, als ich jung war. Aber die ganze Zeit war es dieser verborgene Schatz, der mich wirklich dazu inspirierte, der Koch zu werden, der ich heute bin. Ich kann mir mein Leben vorstellen, ohne die Aromen, Gewürze und wohltuenden Düfte der Küche von Mama &aposs erlebt zu haben."

Im Vorwort nennt Chrissy eines ihrer Lieblingsgerichte ihrer Mama&aposs: dieses Rezept für Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), mit dem Pepper auch hier teilt EssenWell.com. »Sie waren das Erste, was ich mit Chrissy gekocht habe«, sagte Pepper zu EatingWell. „Luna macht sie jetzt sehr gerne.“ Sie sagte, dass sie, wenn sie jetzt die Pfannkuchen mit Luna backt, voller Erinnerungen daran ist, wie sie sie mit ihrer eigenen Mutter und Großmutter gemacht hat. "In unserer Familie ist Kanom Krok eine Tradition, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird", sagt Pepper in der Kopfnote des Rezepts. „Meine Oma hat es meiner Mutter beigebracht und meine Mutter hat es mir beigebracht. Noch bevor wir den Ofen benutzen durften, spielten meine Schwestern und ich im Dreck und taten so, als würden wir kleine Schlammkuchenversionen von Kanom Krok machen. Als Chrissy und Tina klein waren, habe ich ihnen beigebracht, wie man die Pfannkuchen macht, damit sie genau die richtige Konsistenz hatten. Sie waren auch wirklich geschickt darin! Es war das perfekte Essen für uns, um zusammen zu kochen und zu essen. Als ich an diesem Buch arbeitete, musste Luna ihren ersten Kanom Krok zubereiten, den Teig in die heiße Pfanne schöpfen und beobachten, wie die Ränder sprudelten. Sie war ein Naturtalent, also muss es in unseren Genen liegen." 

Neben Erinnerungen an das Kochen mit ihrer Familie teilte Pepper einige aufschlussreiche Leckerbissen über ihre eigene Küche, die es wert sind, in Ihr eigenes Küchenrepertoire aufgenommen zu werden:


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

„Jedermanns Lieblings-Thai-Mama“-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann – und ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com dass Chrissy sie inspiriert hat, die Rezepte, die sie auswendig kocht, schriftlich festzuhalten. 

Familie ist ein wichtiges Thema im gesamten Kochbuch, das Gerichte aus der Kindheit von Pepper&aposs in Thailand und die Mahlzeiten, die sie bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten zubereitete, beschreibt, einschließlich ihrer besten Versuche, den Geschmack von zu Hause mit den in amerikanischen Supermärkten erhältlichen Zutaten nachzubilden sowie Lieblingsgerichte von Chrissy, ihrem Ehemann John Legend und ihren Kindern Luna und Miles. Pepper sagt, sie habe so viel von ihrer eigenen Mutter gelernt, indem sie mit ihr kochte und eine "helfende Hand" war, eine Praxis, die sie mit ihren Töchtern und jetzt mit ihren Enkeln fortsetzte. 

"Sie hat amerikanisches Essen gekocht, bis sie hierher kam, aber sie tat ihr Bestes, um zu lernen, damit sie Mahlzeiten zubereiten konnte, die ihre amerikanische Familie lieben würde", schreibt Chrissy im Vorwort des Buches. „Nachdem sie uns gefüttert hatte, kochte sie eine separate thailändische Mahlzeit für sich selbst, von Grund auf mit allen asiatischen Zutaten, die sie in unserem örtlichen Lebensmittelgeschäft in Utah, Washington, Idaho, Ohio oder wo immer wir lebten, finden konnte. Das Essen von Mama und Aposs sah anders aus und roch anders 𠅎hrlich, es war mir ein wenig peinlich, als ich jung war. Aber die ganze Zeit war es dieser verborgene Schatz, der mich wirklich dazu inspirierte, der Koch zu werden, der ich heute bin. Ich kann mir mein Leben vorstellen, ohne die Aromen, Gewürze und wohltuenden Düfte der Küche von Mama &aposs erlebt zu haben."

Im Vorwort nennt Chrissy eines ihrer Lieblingsgerichte ihrer Mama&aposs: dieses Rezept für Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), mit dem Pepper auch hier teilt EssenWell.com. »Sie waren das Erste, was ich mit Chrissy gekocht habe«, sagte Pepper zu EatingWell. „Luna macht sie jetzt sehr gerne.“ Sie sagte, dass sie, wenn sie jetzt die Pfannkuchen mit Luna backt, voller Erinnerungen daran ist, wie sie sie mit ihrer eigenen Mutter und Großmutter gemacht hat. „In unserer Familie ist Kanom Krok eine Tradition, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird“, sagt Pepper in der Kopfnote des Rezepts. „Meine Oma hat es meiner Mutter beigebracht und meine Mutter hat es mir beigebracht. Noch bevor wir den Ofen benutzen durften, spielten meine Schwestern und ich im Dreck und taten so, als würden wir kleine Schlammkuchenversionen von Kanom Krok machen. Als Chrissy und Tina klein waren, habe ich ihnen beigebracht, wie man die Pfannkuchen macht, damit sie genau die richtige Konsistenz hatten. Sie waren auch wirklich geschickt darin! Es war das perfekte Essen für uns, um zusammen zu kochen und zu essen. Als ich an diesem Buch arbeitete, musste Luna ihren ersten Kanom Krok backen, den Teig in die heiße Pfanne schöpfen und beobachten, wie die Ränder sprudeln. Sie war ein Naturtalent, also muss es in unseren Genen liegen." 

Neben Erinnerungen an das Kochen mit ihrer Familie hat Pepper einige aufschlussreiche Leckerbissen über ihre eigene Küche geteilt, die es wert sind, in Ihr eigenes Küchenrepertoire aufgenommen zu werden:


Pepper Teigen teilt Familienerinnerungen, Kochtipps und ein Lieblingsrezept

"Jedermanns Lieblings-Thai-Mama"-Gerichte in ihrem neuen Kochbuch, die wichtigsten Zutaten für die Vorratskammer und die Küchenutensilien, ohne die sie nicht leben kann, und teilt ein köstliches Rezept für Kokospfannkuchen.

Wenn Sie Chrissy Teigen&aposs-Website, Social-Media-Konten und Kochbüchern folgen, wissen Sie, welchen großen Einfluss ihre Mutter Vilailuck 𠅊ka Pepper— auf alle Aspekte ihres Lebens hat, insbesondere auf ihre Küche. Und jetzt hat Pepper ihr eigenes Kochbuch, Das Pepper Thai-Kochbuch: Familienrezepte von allen und die beliebteste thailändische Mutter, in dem sie ihre Lieblingsrezepte und die Geschichten dahinter teilt. Sie sagte EssenWell.com that Chrissy helped inspire her to put the recipes that she cooks from memory down in writing. 

Family is an important theme throughout the cookbook, which details dishes from Pepper&aposs childhood in Thailand and the meals she made when she first arrived in the United States—including her best attempts to recreate the flavors of home with the ingredients available in American supermarkets𠅊s well as favorite dishes of Chrissy, her husband, John Legend, and their children, Luna and Miles. Pepper says she learned so much from her own mom by cooking with her and being a "helping hand," a practice that she continued with her daughters and now with her grandchildren. 

"She didn&apost cook American food until she came here but she did her best to learn so she could make meals that her American family would love," Chrissy writes in the forward to the book. "After she fed us, she&aposd cook a separate Thai meal for herself, from scratch, using whatever Asian-ish ingredients she could find at our local grocery store in Utah, Washington, Idaho, Ohio or wherever we were living at the time. Mom&aposs food looked different and smelled different—honestly, I was a little embarrassed about it when I was young. But, all along, it was this hidden treasure that really ended up inspiring me to be the cook I am today. I can&apost imagine my life without having experienced the flavors, spices and comforting aromas of Mom&aposs cooking."

In the foreword, Chrissy calls out one of her favorite dishes of her mom&aposs: this recipe for Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), which Pepper is also sharing here with EatingWell.com. "They were the first thing I cooked with Chrissy," Pepper told EatingWell. "Luna loves making them now." She said that when she now makes the pancakes with Luna she is full of memories of making them with her own mother and grandmother. "In our family, kanom krok is a tradition that is passed down from mother to daughter," Pepper says in the recipe&aposs headnote. "My grandma taught my mom, and my mom taught me. Even before we were allowed to use the stove, my sisters and I would play in the dirt and pretend we were making little mud pie versions of kanom krok. When Chrissy and Tina were little, I taught them how to make the pancakes so they were just the right texture. They were really skilled at it, too! It was the perfect food for us to cook and eat together. When I was working on this book, Luna got to make her first kanom krok, ladling the batter in the hot pan and watching the edges bubble. She was a natural, so it must be in our genes." 

In addition to reminiscences about cooking with her family, Pepper shared some insightful tidbits about her own cooking that are well worth incorporating into your own kitchen repertoire:


Pepper Teigen Shares Family Memories, Cooking Tips and a Favorite Recipe

“Everyone’s favorite Thai mom” dishes on her new cookbook, pantry essentials and the kitchen tools she can’t live without—plus shares a delicious recipe for coconut pancakes.

If you follow Chrissy Teigen&aposs website, social media accounts and cookbooks, you know what a big influence her mom, Vilailuck𠅊ka Pepper—is on all aspects of her life, especially her cooking. And now Pepper has her own cookbook, The Pepper Thai Cookbook: Family Recipes from Everyone&aposs Favorite Thai Mom, in which she shares favorite recipes and the stories behind them. Sie sagte EatingWell.com that Chrissy helped inspire her to put the recipes that she cooks from memory down in writing. 

Family is an important theme throughout the cookbook, which details dishes from Pepper&aposs childhood in Thailand and the meals she made when she first arrived in the United States—including her best attempts to recreate the flavors of home with the ingredients available in American supermarkets𠅊s well as favorite dishes of Chrissy, her husband, John Legend, and their children, Luna and Miles. Pepper says she learned so much from her own mom by cooking with her and being a "helping hand," a practice that she continued with her daughters and now with her grandchildren. 

"She didn&apost cook American food until she came here but she did her best to learn so she could make meals that her American family would love," Chrissy writes in the forward to the book. "After she fed us, she&aposd cook a separate Thai meal for herself, from scratch, using whatever Asian-ish ingredients she could find at our local grocery store in Utah, Washington, Idaho, Ohio or wherever we were living at the time. Mom&aposs food looked different and smelled different—honestly, I was a little embarrassed about it when I was young. But, all along, it was this hidden treasure that really ended up inspiring me to be the cook I am today. I can&apost imagine my life without having experienced the flavors, spices and comforting aromas of Mom&aposs cooking."

In the foreword, Chrissy calls out one of her favorite dishes of her mom&aposs: this recipe for Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), which Pepper is also sharing here with EatingWell.com. "They were the first thing I cooked with Chrissy," Pepper told EatingWell. "Luna loves making them now." She said that when she now makes the pancakes with Luna she is full of memories of making them with her own mother and grandmother. "In our family, kanom krok is a tradition that is passed down from mother to daughter," Pepper says in the recipe&aposs headnote. "My grandma taught my mom, and my mom taught me. Even before we were allowed to use the stove, my sisters and I would play in the dirt and pretend we were making little mud pie versions of kanom krok. When Chrissy and Tina were little, I taught them how to make the pancakes so they were just the right texture. They were really skilled at it, too! It was the perfect food for us to cook and eat together. When I was working on this book, Luna got to make her first kanom krok, ladling the batter in the hot pan and watching the edges bubble. She was a natural, so it must be in our genes." 

In addition to reminiscences about cooking with her family, Pepper shared some insightful tidbits about her own cooking that are well worth incorporating into your own kitchen repertoire:


Pepper Teigen Shares Family Memories, Cooking Tips and a Favorite Recipe

“Everyone’s favorite Thai mom” dishes on her new cookbook, pantry essentials and the kitchen tools she can’t live without—plus shares a delicious recipe for coconut pancakes.

If you follow Chrissy Teigen&aposs website, social media accounts and cookbooks, you know what a big influence her mom, Vilailuck𠅊ka Pepper—is on all aspects of her life, especially her cooking. And now Pepper has her own cookbook, The Pepper Thai Cookbook: Family Recipes from Everyone&aposs Favorite Thai Mom, in which she shares favorite recipes and the stories behind them. Sie sagte EatingWell.com that Chrissy helped inspire her to put the recipes that she cooks from memory down in writing. 

Family is an important theme throughout the cookbook, which details dishes from Pepper&aposs childhood in Thailand and the meals she made when she first arrived in the United States—including her best attempts to recreate the flavors of home with the ingredients available in American supermarkets𠅊s well as favorite dishes of Chrissy, her husband, John Legend, and their children, Luna and Miles. Pepper says she learned so much from her own mom by cooking with her and being a "helping hand," a practice that she continued with her daughters and now with her grandchildren. 

"She didn&apost cook American food until she came here but she did her best to learn so she could make meals that her American family would love," Chrissy writes in the forward to the book. "After she fed us, she&aposd cook a separate Thai meal for herself, from scratch, using whatever Asian-ish ingredients she could find at our local grocery store in Utah, Washington, Idaho, Ohio or wherever we were living at the time. Mom&aposs food looked different and smelled different—honestly, I was a little embarrassed about it when I was young. But, all along, it was this hidden treasure that really ended up inspiring me to be the cook I am today. I can&apost imagine my life without having experienced the flavors, spices and comforting aromas of Mom&aposs cooking."

In the foreword, Chrissy calls out one of her favorite dishes of her mom&aposs: this recipe for Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), which Pepper is also sharing here with EatingWell.com. "They were the first thing I cooked with Chrissy," Pepper told EatingWell. "Luna loves making them now." She said that when she now makes the pancakes with Luna she is full of memories of making them with her own mother and grandmother. "In our family, kanom krok is a tradition that is passed down from mother to daughter," Pepper says in the recipe&aposs headnote. "My grandma taught my mom, and my mom taught me. Even before we were allowed to use the stove, my sisters and I would play in the dirt and pretend we were making little mud pie versions of kanom krok. When Chrissy and Tina were little, I taught them how to make the pancakes so they were just the right texture. They were really skilled at it, too! It was the perfect food for us to cook and eat together. When I was working on this book, Luna got to make her first kanom krok, ladling the batter in the hot pan and watching the edges bubble. She was a natural, so it must be in our genes." 

In addition to reminiscences about cooking with her family, Pepper shared some insightful tidbits about her own cooking that are well worth incorporating into your own kitchen repertoire:


Pepper Teigen Shares Family Memories, Cooking Tips and a Favorite Recipe

“Everyone’s favorite Thai mom” dishes on her new cookbook, pantry essentials and the kitchen tools she can’t live without—plus shares a delicious recipe for coconut pancakes.

If you follow Chrissy Teigen&aposs website, social media accounts and cookbooks, you know what a big influence her mom, Vilailuck𠅊ka Pepper—is on all aspects of her life, especially her cooking. And now Pepper has her own cookbook, The Pepper Thai Cookbook: Family Recipes from Everyone&aposs Favorite Thai Mom, in which she shares favorite recipes and the stories behind them. Sie sagte EatingWell.com that Chrissy helped inspire her to put the recipes that she cooks from memory down in writing. 

Family is an important theme throughout the cookbook, which details dishes from Pepper&aposs childhood in Thailand and the meals she made when she first arrived in the United States—including her best attempts to recreate the flavors of home with the ingredients available in American supermarkets𠅊s well as favorite dishes of Chrissy, her husband, John Legend, and their children, Luna and Miles. Pepper says she learned so much from her own mom by cooking with her and being a "helping hand," a practice that she continued with her daughters and now with her grandchildren. 

"She didn&apost cook American food until she came here but she did her best to learn so she could make meals that her American family would love," Chrissy writes in the forward to the book. "After she fed us, she&aposd cook a separate Thai meal for herself, from scratch, using whatever Asian-ish ingredients she could find at our local grocery store in Utah, Washington, Idaho, Ohio or wherever we were living at the time. Mom&aposs food looked different and smelled different—honestly, I was a little embarrassed about it when I was young. But, all along, it was this hidden treasure that really ended up inspiring me to be the cook I am today. I can&apost imagine my life without having experienced the flavors, spices and comforting aromas of Mom&aposs cooking."

In the foreword, Chrissy calls out one of her favorite dishes of her mom&aposs: this recipe for Kanom Krok (Thai Coconut Pancakes), which Pepper is also sharing here with EatingWell.com. "They were the first thing I cooked with Chrissy," Pepper told EatingWell. "Luna loves making them now." She said that when she now makes the pancakes with Luna she is full of memories of making them with her own mother and grandmother. "In our family, kanom krok is a tradition that is passed down from mother to daughter," Pepper says in the recipe&aposs headnote. "My grandma taught my mom, and my mom taught me. Even before we were allowed to use the stove, my sisters and I would play in the dirt and pretend we were making little mud pie versions of kanom krok. When Chrissy and Tina were little, I taught them how to make the pancakes so they were just the right texture. They were really skilled at it, too! It was the perfect food for us to cook and eat together. When I was working on this book, Luna got to make her first kanom krok, ladling the batter in the hot pan and watching the edges bubble. She was a natural, so it must be in our genes." 

In addition to reminiscences about cooking with her family, Pepper shared some insightful tidbits about her own cooking that are well worth incorporating into your own kitchen repertoire: