at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Vol-au-Vents mit Jakobsmuscheln Rezept

Vol-au-Vents mit Jakobsmuscheln Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Vorspeisen
  • Meeresfrüchte-Vorspeisen
  • Jakobsmuscheln Vorspeisen

Eine elegante Vor- oder Vorspeise, die Ihre Gäste begeistern wird. Versuchen Sie, den besten Blätterteig zu verwenden, den Sie finden können.

6 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 1 große Karotte, gerieben
  • 1 Ei, geschlagen
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 1 Blatt Butter Blätterteig
  • 100ml Cognac
  • 2 Lauch, gehackt
  • 35g Butter, geteilt
  • 8 Jakobsmuscheln, gewürzt mit Salz und Pfeffer
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:40min ›Fertig in:1h

  1. Backofen auf 190 C / Gas vorheizen 5.
  2. Den Teig in acht Quadrate schneiden. Nehmen Sie vier Quadrate, schneiden Sie ein kleineres Quadrat von innen aus, entfernen Sie das kleinere Stück, um einen quadratischen Rahmen zu bilden.
  3. Legen Sie einen Rahmen direkt auf ein ganzes Teigquadrat. Drücken Sie vorsichtig, um die Kanten zu versiegeln. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Rahmen und Quadraten.
  4. Die Teigquadrate mit Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen.
  5. Inzwischen 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie weich sind. Lauch und Karotten zugeben und weitere 10 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Restliche Butter in einer weiteren Pfanne erhitzen. Die Jakobsmuscheln bei starker Hitze 2 Minuten pro Seite anbraten. Die Pfanne mit Cognac ablöschen und warm halten.
  7. Jede Blätterteigschale mit Gemüse und 2 Jakobsmuscheln füllen. 15 Minuten zurück in den Ofen geben. Herausnehmen und sofort servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Wie man Vol-au-Vent macht

Die klassischen französischen Blätterteigschalen vol-au-vent dienen als flockige Tassen für Meeresfrüchte Newburg. Wenn Sie im Laden gekauften Teig verwenden, sind sie leicht zu formen. Hier ist, wie man sie macht.

Legen Sie zwei 10″ x 13″ Blätter Blätterteig auf eine Arbeitsfläche. Mit einem 3½” Rundschneider 4 Kreise aus jedem Teigblatt ausstechen. 4 Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ingalls Fotografie Verwenden Sie einen 2″ Rundschneider, um die Zentren aus den verbleibenden 4 Kreisen herauszuschneiden, verwerfen Sie die Zentren oder speichern Sie sie für eine andere Verwendung. Kreise mit geschlagenem Ei bestreichen und mit Ringen bestreichen. Ringe mit Ei bestreichen. Ingalls Fotografie Machen Sie mit der stumpfen Kante des Schälmessers flache, abgewinkelte Schnitte entlang der Außenkanten, um den Teig zu belüften, damit er beim Kochen aufbläht. Schnitzen Sie flache Kreise entlang der Innenkanten der Ringe in die Basen. 20 Minuten kalt stellen. Bei 425° goldbraun und knusprig backen, 10–12 Minuten. Schneiden Sie gepuffte Mitten aus, um sie als Deckel zu verwenden. Vol-au-vent mit Meeresfrüchten füllen Newburg mit Petersilie garnieren und mit Deckeln bedecken. Dient 4. Siehe das Rezept für Meeresfrüchte Newburg » Ingalls Fotografie

MEHR ZU LESEN

Sie nennen es Balsamico-Essig. In der Emilia-Romagna ist es schwarzes Gold.

Italiens Aceto Balsamico ist so viel mehr als nur eine Würze und steckt voller Familienerbe und jahrhundertealter Tradition.


Schnell Meeresfrüchte Vol-Au-Vent

In einem Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und die Zwiebel unter häufigem Rühren 3 Minuten lang braten. Fügen Sie Mehl hinzu und kochen Sie es 1 Minute lang unter ständigem Rühren.

Nach und nach Milch einrühren, zum Kochen bringen, dabei ständig rühren. Reduzieren Sie die Hitze, köcheln Sie unter häufigem Rühren, bis es leicht eingedickt ist, 5 bis 7 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Backofen auf 325 °F vorheizen. Garnelen, Jakobsmuscheln und Erbsen in die Sauce rühren, bei schwacher Hitze kochen und gelegentlich umrühren, bis Garnelen und Jakobsmuscheln durchgegart sind, 3 bis 5 Minuten. Dill und Zitronensaft einrühren.

In der Zwischenzeit die Teigschalen auf dem Backblech goldbraun backen, ca. 5 Minuten. Teigschalen mit Meeresfrüchte-Mischung füllen. Mit Dill und Pfeffer garnieren.

Testküchen-Tipp: Schneiden Sie kleine Kreise aus Blätterteigblättern, um die Vol-au-Vents zu verschließen, falls gewünscht.


  • 12 Helixschnecken, ohne Schalen
  • ½ Tasse Butter, weich
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
  • 1 Esslöffel fein gehackte frische Petersilie
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ⅛ Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 2 Esslöffel trockener Weißwein
  • 12 Blätterteigschalen
  • 12 Pilzkappen

Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen. Schnecken abgießen, in kaltem Wasser abspülen und wieder abtropfen lassen.

In einer Rührschüssel Butter, Knoblauch, Frühlingszwiebel, Petersilie, Pfeffer, Muskat und Wein vermischen. Gründlich mischen. In jede Teigschale 1 Teelöffel Buttermischung geben. Mit je 1 Schnecke belegen, mit einem weiteren Teelöffel Buttermischung bedecken und die Pilzkappe darauf setzen.

Ordnen Sie Gebäckschalen auf einem 10x15-Zoll-Backblech an. Im vorgeheizten Ofen 8 bis 10 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.


Zutaten

  • Fertig konfektionierte Vol-au-vent-Hüllen
  • Für die Pilz-Vol-au-Vent-Füllung:
  • 50 g Champignons fein gehackt
  • 15 g Butter
  • 25 g Käseaufstrich (z. B. Primel)
  • 1 x 15ml (1 EL) griechischer Naturjoghurt
  • Für die Hühner-Vol-au-Vent-Füllung:
  • 50 g gebratene Hähnchenbrust oder Hähnchenbrust mit Tikka-Geschmack
  • 25 g Käseaufstrich mit Schnittlauch
  • 1 x 15ml (1 EL) griechischer Naturjoghurt
  • Für die Garnelen-Vol-au-vent-Füllung:
  • 50 g kleine Garnelen, 6 zum Garnieren zurückbehalten
  • 25 g Käseaufstrich mit Garnelen
  • 1 x 15ml (1 TL) griechischer Naturjoghurt
  • 1 x 5 ml (1 TL) Tomatenpüree
  • 1 x 5 ml (1 TL) Zitronensaft
  • Für die Schinken-Ananas-Vol-au-Vent-Füllung:
  • 2 Scheiben dünner Schinken in kleine Stücke geschnitten
  • 25g Ananasstücke im eigenen Saft, gewürfelt
  • 25 g Käseaufstrich mit Schinken
  • 1 x 15ml (1 Esslöffel) griechischer Naturjoghurt

Jakobsmuscheln nach venezianischer Art

Die Jakobsmuscheln kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Schneiden Sie die Korallen (den orangefarbenen Teil) mit einer Schere so nah wie möglich an der prallen weißen Jakobsmuschel ab und bewahren Sie sie auf. Die Jakobsmuscheln gründlich schrubben und trocknen.

Die Krusten vom Brot entfernen und wegwerfen. Brechen Sie das Brot in kleine Stücke und pulsieren Sie es dann in der Küchenmaschine, um feine Semmelbrösel zu machen. In eine große beschichtete Pfanne geben und die Semmelbrösel bei mäßiger Hitze rösten, dabei ab und zu umrühren. Wenn sie gleichmäßig gebräunt sind, beiseite stellen.

Bürsten Sie alle Krümel mit Küchenpapier aus der Pfanne und fügen Sie dann das Olivenöl hinzu. Wenn es heiß ist, fügen Sie die Jakobsmuscheln hinzu, aber nicht die Korallen. Bei mäßiger Hitze von jeder Seite 3 Minuten braten, dann die Korallen, die gehackte Petersilie und den Knoblauch hinzufügen und eine weitere Minute braten. Wenn Sie Ihre eigenen Jakobsmuscheln geschält und etwas von ihrem süßen Saft aufbewahrt haben, passieren Sie sie durch Musselin, um den Sand zu entfernen, geben Sie sie jetzt in die Pfanne und lassen Sie sie bei starker Hitze sprudeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Zitronensaft dazugeben und gut vermischen.

Je drei Jakobsmuscheln und ihre Korallen mit etwas Pfannensaft auf jede der gereinigten Schalen geben, dann mit den trocken gerösteten Semmelbröseln bestreuen. Mit den Zitronenspalten servieren.


VOL-AU-VENT

Wir setzen unser Entrümpelungsprojekt fort und sind in die Garage umgezogen, in der wir die meisten unserer selten gebrauchten Küchengeräte lagern. Dort fanden wir unsere beiden Croquembouche-Formen, die wir später unseren Töchtern geschenkt haben. Dort verwahren wir auch unseren Räucherofen (ein nützliches Element) sowie Zubehör und Ausrüstung für die Wurstherstellung.

Ich war aufgeregt, in einem großen Behälter mit Gegenständen einen Satz Vol-au-vent-Schneider zu entdecken. Einer hat die Form eines Fisches, einer hat die Form einer Blume und einer hat die Form eines Herzens. Die Ausstecher sind geschickt mit einem Mittelschneider konstruiert, der nur minimal kürzer ist als der Außenschneider, damit er den Teig nicht komplett durchschneidet. Es ist auch so konzipiert, dass Sie, wenn Sie Gebäckschalen mit nur einer Schicht Teig herstellen möchten, dies tun können. Sie können aber auch Schichten stapeln, um eine höhere Schale zu erhalten. Die meisten Kochbücher mit einem Rezept (nicht viele!) empfehlen die Verwendung von drei Schichten.

Es wird gesagt, dass Vol-au-Vents von der großen französischen Köchin Marie-Antoine Careme erfunden wurden. Er gilt übrigens als erster Starkoch sowie als Erfinder von Küchen-Essentials wie der Haube, der hohen Kochmütze. Sein Ruhm kam von all den aufwendigen Gerichten und Essenspräsentationen, die er für seine Kunden zubereitete, darunter Talleyrand, Napoleon, Zar Alexander I., der britische König George IV und eine der berühmten Rothschild-Familien.

Vol-au-vents sind heutzutage nicht mehr häufig auf den Speisekarten von Restaurants zu sehen. Der Name bedeutet “fliegen mit dem Wind”, vermutlich wegen der Leichtigkeit der Blätterteighülle, die verwendet wird, um ein zartes Soßenfleisch oder Geflügel zu enthalten. Das ursprüngliche Gericht war, gelinde gesagt, kompliziert. Hier ist das Rezept für Careme’s Version, gezeichnet aus dem Buch, Kochen für Könige von Ian Kelly und berichtet über NPR von Melissa Block.

VERSUCHEN SIE DIES NICHT ZU HAUSE!

Les Petits Vol-Au-Vents á la Nesle
Brighton Pavillon und Chateau Rothschild

20 Vol-au-Vent-Gehäuse, der Durchmesser eines Glases
20 Schwanzkämme
20 Hahnensteine ​​(Hoden)
10 Lammbries (Thymus und Bauchspeicheldrüse, fünf Stunden in Wasser gewaschen, bis die Flüssigkeit klar ist)
10 kleine Trüffel, geschält, gehackt, in Brühe gekocht
20 kleine Pilze
20 Hummerschwänze
4 feine ganze Lämmerhirne, gekocht und gehackt
1 französischer Laib
2 Esslöffel Hühnergelee
2 EL Velouté-Sauce
1 Esslöffel gehackte Petersilie
2 Esslöffel gehackte Champignons
4 Eigelb
2 Hühner, ohne Knochen
2 Kälber’Euter
2 Liter Sahne
Sauce Allemande
Salz, Muskatnuss

Einen ganzen französischen Laib zerbröseln. Fügen Sie zwei Esslöffel Geflügelgelee, einen Velouté, einen Esslöffel gehackte Petersilie, zwei Champignons, gehackt, hinzu. Aufkochen und umrühren, während es zu einer Kugel verdickt. Fügen Sie zwei Eigelb hinzu. Das Fleisch von zwei entbeinten Hühnern durch ein Sieb klopfen. Kochen Sie zwei Kälber’Euter – sobald sie kalt sind, zerstoßen und durch ein Sieb passieren.

Dann mischen Sie sechs Unzen der Semmelbrösel panada auf zehn Unzen des Hühnerfleisches und zehn der Kälbereuter und mischen und 15 Minuten lang hämmern. Fügen Sie fünf Dram Salz, etwas Muskatnuss und das Eigelb von zwei weiteren Eiern und einen Löffel kalte Velouté oder Béchamel hinzu. Für weitere zehn Minuten klopfen. Testen Sie, indem Sie eine Kugel in kochendem Wasser pochieren – sie sollte weiche, glatte Kugeln bilden.

In kleinen Kaffeelöffeln einige Kugeln aus Geflügelfleisch formen, in Geleebrühe tauchen und nach dem Abtropfen auf einer Serviette regelmäßig in den bereits halb gefüllten Vol-au-vent legen:

ein gutes Ragout aus Hahnenkämmen und Steinen (Hoden)
Lammbries (Thymus und Bauchspeicheldrüse, fünf Stunden in Wasser gewaschen, bis die Flüssigkeit klar ist)
Trüffel
Pilze
Hummerschwänze
vier feine ganze Gehirne

Alles mit einer extra dicken Sauce Allemande bedecken.

Hier ist eine einfachere, modernere Version, die wesentlich weniger Zutaten zusammen mit im Laden gekauftem gefrorenem Blätterteig verwendet. Sie können den Teigmantel mit allem füllen, was Sie mögen, süß oder herzhaft. Eis und Beeren sind eine gute süße Wahl. Für herzhaftes habe ich eine Jakobsmuschelsauce nach dem Rezept von Julia Child für verwendet Coquilles St. Jacques à la Parisienne, aber Sahnehähnchen wäre eine andere gute Wahl. Noch ein Tipp: Sie brauchen die spezialisierten Cutter nicht wirklich. Sie können einfach den Rand eines Geleeglases oder Keksausstecher in zwei verschiedenen Größen verwenden. Obwohl ich dachte, mein Endergebnis schmeckte schließlich gut, gewann es sicherlich keine Auszeichnungen für das Aussehen. Der Blätterteig brannte an den Rändern, wo er nicht von Soße bedeckt war. Die Lektion besteht darin, auf Verbrennungen zu achten und den Broiler zu entfernen, bevor dies geschieht.

REZEPT

Vol-au-Vent mit Jakobsmuscheln und Pilzsauce

Für das Gebäck

Zutaten

  • 1 Packung (2 Blätter) verpackter Blätterteig, nach Anleitung aufgetaut
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Wasser
  1. Den aufgetauten Blätterteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Rollen Sie es vorsichtig, um den Teig flach zu machen und Falten zu entfernen.
  2. Schneiden Sie mit Ihrem Vol-au-Vent-Ausstecher oder improvisierten Ausstechformen Ihre bevorzugten Formen und Größen aus.
  3. auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  4. Eigelb und Wasser zusammen schlagen. Mit einem Teigpinsel die Eimasse auf die Teigformen streichen, dabei darauf achten, dass die Eimasse nicht auf das Pergament tropft, da dies ein gleichmäßiges Aufgehen verhindern kann.
  5. Nach Packungsanleitung backen. Meiner hat 10 Minuten in einem 400 ° F-Ofen angerufen. Ich habe sie ein paar Minuten länger gebacken, um sicherzustellen, dass das Innere fertig ist.
  6. In einem Gestell abkühlen lassen und den “lid” entfernen. Die Mitte mit einem Gemüsemesser und einem Teelöffel aushöhlen, um eine kleine "Schale" für die Füllung zu bilden.

Für die Füllung

Zutaten

  • 1 Tasse Weißwein
  • Lorbeerblatt
  • 2 Frühlingszwiebeln, darunter grüne Spitzen, gehackt
  • 1 Pfund Jakobsmuscheln, abgespült und trocken getupft
  • ½ Pfund Crimini-Pilze, in Scheiben geschnitten
  • Wasser
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter + 1 Esslöffel für die Oberseite
  • 4 Esslöffel Mehl
  • ¾ Tasse Milch
  • 2 Eigelb
  • ½ Tasse Sahne
  • ein paar Tropfen Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 4 Esslöffel Schweizer Käse

  1. In einem kleinen Topf den Wein, das Lorbeerblatt und die Frühlingszwiebeln mischen. Zum Köcheln bringen. Die Jakobsmuscheln und Pilze mit so viel Wasser hinzufügen, dass sie bedeckt sind. Zurück zum Kochen bringen und dann etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Jakobsmuscheln gar sind.
  2. Jakobsmuscheln und Champignons auf einen Teller geben. Bringen Sie die Flüssigkeit wieder zum Kochen und kochen Sie weiter, bis sie auf etwa die Hälfte auf 1 Tasse reduziert ist.
  3. In einem anderen Topf bei mittlerer Hitze Mehl und Butter verrühren und einige Minuten kochen lassen, um den rohen Geschmack des Mehls zu entfernen.
  4. Von der Hitze die heiße Flüssigkeit vom Kochen der Jakobsmuscheln zusammen mit der Milch einrühren. Zurück zur Hitze und 1 Minute kochen lassen.
  5. Eigelb und Sahne in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Saucen-Mischung nach und nach in die Ei-Sahne-Mischung träufeln und dabei ständig umrühren, damit das Eigelb nicht rührt.
  6. Die Sauce wieder in die Pfanne geben und eine Minute kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Wenn die Sauce zu dick ist, nach Bedarf mehr Sahne hinzufügen.
  7. 2/3 der Sauce mit den reservierten Jakobsmuscheln und Champignons vermengen. Auf vier vorbereitete Blätterteigschalen verteilen. Mit der restlichen Sauce übergießen, mit geriebenem Schweizer Käse bestreuen und mit Butter bestreichen.
  8. Legen Sie die gefüllten Schalen unter einen heißen Grill, gerade lange genug, um den Schweizer Käse zu schmelzen und leicht zu bräunen. Sofort servieren


Schlagwort-Archive: vol-au-vent

Wir setzen unser Entrümpelungsprojekt fort und sind in die Garage umgezogen, in der wir die meisten unserer selten gebrauchten Küchengeräte lagern. Dort fanden wir unsere beiden Croquembouche-Formen, die wir später unseren Töchtern geschenkt haben. Dort verwahren wir auch unseren Räucherofen (ein nützliches Element) sowie Zubehör und Ausrüstung für die Wurstherstellung.

Ich war aufgeregt, in einem großen Behälter mit Gegenständen einen Satz Vol-au-Vent-Schneider zu entdecken. Einer hat die Form eines Fisches, einer hat die Form einer Blume und einer hat die Form eines Herzens. Die Ausstecher sind geschickt mit einem Mittelschneider konstruiert, der nur minimal kürzer ist als der Außenschneider, damit er den Teig nicht komplett durchschneidet. Es ist auch so konzipiert, dass Sie, wenn Sie Gebäckschalen mit nur einer Schicht Teig herstellen möchten, dies tun können. Sie können aber auch Schichten stapeln, um eine höhere Schale zu erhalten. Die meisten Kochbücher mit einem Rezept (nicht viele!) empfehlen die Verwendung von drei Schichten.

Es wird gesagt, dass Vol-au-Vents von der großen französischen Köchin Marie-Antoine Careme erfunden wurden. Er gilt übrigens als erster Starkoch sowie als Erfinder von Küchen-Essentials wie der Haube, der hohen Kochmütze. Sein Ruhm kam von all den aufwendigen Gerichten und Essenspräsentationen, die er für seine Kunden zubereitete, darunter Talleyrand, Napoleon, Zar Alexander I., der britische König George IV und eine der berühmten Rothschild-Familien.

Vol-au-vents sind heutzutage nicht mehr häufig auf den Speisekarten von Restaurants zu sehen. Der Name bedeutet “fliegen mit dem Wind”, vermutlich wegen der Leichtigkeit der Blätterteighülle, die verwendet wird, um ein zartes Soßenfleisch oder Geflügel zu enthalten. Das ursprüngliche Gericht war, gelinde gesagt, kompliziert. Hier ist das Rezept für Careme’s Version, gezeichnet aus dem Buch, Kochen für Könige von Ian Kelly und berichtet über NPR von Melissa Block.

VERSUCHEN SIE DIES NICHT ZU HAUSE!

Les Petits Vol-Au-Vents á la Nesle
Brighton Pavillon und Chateau Rothschild

20 Vol-au-Vent-Gehäuse, der Durchmesser eines Glases
20 Schwanzkämme
20 Hahnensteine ​​(Hoden)
10 Lammbries (Thymus und Bauchspeicheldrüse, fünf Stunden in Wasser gewaschen, bis die Flüssigkeit klar ist)
10 kleine Trüffel, geschält, gehackt, in Brühe gekocht
20 kleine Pilze
20 Hummerschwänze
4 feine ganze Lämmerhirne, gekocht und gehackt
1 französischer Laib
2 Esslöffel Hühnergelee
2 EL Velouté-Sauce
1 Esslöffel gehackte Petersilie
2 Esslöffel gehackte Champignons
4 Eigelb
2 Hühner, ohne Knochen
2 Kälber’Euter
2 Liter Sahne
Sauce Allemande
Salz, Muskatnuss

Einen ganzen französischen Laib zerbröseln. Fügen Sie zwei Esslöffel Geflügelgelee, einen Velouté, einen Esslöffel gehackte Petersilie, zwei Champignons, gehackt, hinzu. Aufkochen und umrühren, während es zu einer Kugel verdickt. Fügen Sie zwei Eigelb hinzu. Das Fleisch von zwei entbeinten Hühnern durch ein Sieb klopfen. Kochen Sie zwei Kälber’Euter – sobald sie kalt sind, zerstoßen und durch ein Sieb passieren.

Dann mischen Sie sechs Unzen der Semmelbrösel panada auf zehn Unzen des Hühnerfleisches und zehn der Kälbereuter und mischen und 15 Minuten lang hämmern. Fügen Sie fünf Dram Salz, etwas Muskatnuss und das Eigelb von zwei weiteren Eiern und einen Löffel kalte Velouté oder Béchamel hinzu. Für weitere zehn Minuten klopfen. Testen Sie, indem Sie eine Kugel in kochendem Wasser pochieren – sie sollte weiche, glatte Kugeln bilden.

Einige Kugeln aus Geflügelfleisch in kleinen Kaffeelöffeln formen, in Geleebrühe tauchen und nach dem Abtropfen auf einer Serviette regelmäßig in den bereits halb gefüllten Vol-au-vent legen:

ein gutes Ragout aus Hahnenkämmen und Steinen (Hoden)
Lammbries (Thymus und Bauchspeicheldrüse, fünf Stunden in Wasser gewaschen, bis die Flüssigkeit klar ist)
Trüffel
Pilze
Hummerschwänze
vier feine ganze Gehirne

Alles mit einer extra dicken Sauce Allemande bedecken.

Hier ist eine einfachere, modernere Version, die wesentlich weniger Zutaten zusammen mit im Laden gekauftem gefrorenem Blätterteig verwendet. Sie können den Teigmantel mit allem füllen, was Sie mögen, süß oder herzhaft. Eis und Beeren sind eine gute süße Wahl. Für herzhaftes habe ich eine Jakobsmuschelsauce nach dem Rezept von Julia Child für verwendet Coquilles St. Jacques à la Parisienne, aber Sahnehähnchen wäre eine andere gute Wahl. Noch ein Tipp: Sie brauchen die spezialisierten Cutter nicht wirklich. Sie können einfach den Rand eines Geleeglases oder Keksausstecher in zwei verschiedenen Größen verwenden. Obwohl ich dachte, mein Endergebnis schmeckte schließlich gut, gewann es sicherlich keine Auszeichnungen für das Aussehen. Der Blätterteig brannte an den Rändern, wo er nicht von Soße bedeckt war. Die Lektion besteht darin, auf Verbrennungen zu achten und den Broiler zu entfernen, bevor dies geschieht.

REZEPT

Vol-au-Vent mit Jakobsmuscheln und Pilzsauce

Für das Gebäck

Zutaten

  • 1 Packung (2 Blätter) verpackter Blätterteig, nach Anleitung aufgetaut
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Wasser
  1. Den aufgetauten Blätterteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Rollen Sie es vorsichtig, um den Teig flach zu machen und Falten zu entfernen.
  2. Schneiden Sie mit Ihrem Vol-au-Vent-Ausstecher oder improvisierten Ausstechformen Ihre bevorzugten Formen und Größen aus.
  3. auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  4. Eigelb und Wasser zusammen schlagen. Mit einem Teigpinsel die Eimasse auf die Teigformen streichen, dabei darauf achten, dass die Eimasse nicht auf das Pergament tropft, da dies ein gleichmäßiges Aufgehen verhindern kann.
  5. Nach Packungsanleitung backen. Meiner hat 10 Minuten in einem 400 ° F-Ofen angerufen. Ich habe sie ein paar Minuten länger gebacken, um sicherzustellen, dass das Innere fertig ist.
  6. In einem Gestell abkühlen lassen und den “lid” entfernen. Die Mitte mit einem Gemüsemesser und einem Teelöffel aushöhlen, um eine kleine "Schale" für die Füllung zu bilden.

Für die Füllung

Zutaten

  • 1 Tasse Weißwein
  • Lorbeerblatt
  • 2 Frühlingszwiebeln, darunter grüne Spitzen, gehackt
  • 1 Pfund Jakobsmuscheln, abgespült und trocken getupft
  • ½ Pfund Crimini-Pilze, in Scheiben geschnitten
  • Wasser
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter + 1 Esslöffel für die Oberseite
  • 4 Esslöffel Mehl
  • ¾ Tasse Milch
  • 2 Eigelb
  • ½ Tasse Sahne
  • ein paar Tropfen Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 4 Esslöffel Schweizer Käse

  1. In einem kleinen Topf den Wein, das Lorbeerblatt und die Frühlingszwiebeln mischen. Zum Köcheln bringen. Die Jakobsmuscheln und Pilze mit so viel Wasser hinzufügen, dass sie bedeckt sind. Zurück zum Kochen bringen und dann etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Jakobsmuscheln gar sind.
  2. Jakobsmuscheln und Champignons auf einen Teller geben. Bringen Sie die Flüssigkeit wieder zum Kochen und kochen Sie weiter, bis sie auf etwa die Hälfte auf 1 Tasse reduziert ist.
  3. In einem anderen Topf bei mittlerer Hitze Mehl und Butter verrühren und einige Minuten kochen lassen, um den rohen Geschmack des Mehls zu entfernen.
  4. Von der Hitze die heiße Flüssigkeit vom Kochen der Jakobsmuscheln zusammen mit der Milch einrühren. Zurück zur Hitze und 1 Minute kochen lassen.
  5. Eigelb und Sahne in einer kleinen Schüssel verrühren. Die Saucen-Mischung nach und nach in die Ei-Sahne-Mischung träufeln und dabei ständig umrühren, damit das Eigelb nicht rührt.
  6. Die Sauce wieder in die Pfanne geben und eine Minute kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Wenn die Sauce zu dick ist, nach Bedarf mehr Sahne hinzufügen.
  7. 2/3 der Sauce mit den reservierten Jakobsmuscheln und Champignons vermengen. Auf vier vorbereitete Blätterteigschalen verteilen. Mit der restlichen Sauce übergießen, mit geriebenem Schweizer Käse bestreuen und mit Butter bestreichen.
  8. Legen Sie die gefüllten Schalen gerade lange genug unter einen heißen Grill, um den Schweizer Käse zu schmelzen und leicht zu bräunen. Sofort servieren


Richtungen

Rapsöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.

Die Garnelen schälen und reinigen. Lassen Sie einige mit den Schwänzen intakt zum Garnieren, falls gewünscht.

Die Garnelen hinzufügen und braten, bis sie fest und rosa sind, die Garnelen herausnehmen und beiseite stellen.

Fügen Sie die fein gewürfelten Zwiebeln, Karotten und Sellerie hinzu und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie weich sind und die Zwiebeln durchscheinend sind.

Weißwein, Lorbeerblatt und Thymian dazugeben, aufkochen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdampft ist.

Butter und Maisstärke zu einer Mehlschwitze mischen. Fügen Sie es der Pfanne hinzu und kochen Sie es eine Minute lang.

Die Brühe hinzufügen und einkochen, bis sie dick ist. Sahne hinzufügen. Abschmecken und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Garnelen in mundgerechte Stücke schneiden. 4 ganze Garnelen mit angehängtem Schwanz nach Belieben zum Garnieren aufbewahren. Die Garnelen in die Sauce geben und erhitzen.

Zum Befüllen leerer Vol-au-vent's verwenden. Je nach Wunsch mit einer der Reservegarnelen zum Garnieren belegen.


  • 500g/1lb 2oz Blockfertiger Blätterteig, zum Bestäuben
  • 1 Ei, geschlagen
  • 2 EL Butter
  • 400 g Champignons, grob gehackt
  • 1 große Knoblauchzehe, gerieben oder fein gehackt
  • 175ml/6fl oz Einzelcreme
  • 4 EL fein geriebener Parmesan oder vegetarischer Hartkäse nach italienischer Art
  • einige Zweige frische Petersilie und Estragon, fein gehackt
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Backofen auf 220 °C/200 °C Umluft/Gas vorheizen 7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bis er 4–5 mm dick ist. Stanzen Sie mit einem einfachen 10-cm-Rundschneider sechs Runden aus. Stanzen Sie die Mitte aus drei dieser Runden mit einem glatten 6 cm / 2½ Zoll Ausstecher. Verwerfen Sie die Mitten, so dass Sie drei Runden und drei Ringe haben.

Ordnen Sie die 10 cm großen Runden auf dem vorbereiteten Backblech an und lassen Sie zwischen ihnen viel Platz. Mit einem Teigpinsel die Teigrunden leicht mit geschlagenem Ei bestreichen.

Bedecken Sie jede Runde mit einem Teigring, sodass die Ränder sauber zusammenpassen, drücken Sie sie leicht nach unten, um sie zu verbinden, und bestreichen Sie die Oberseiten mit etwas mehr geschlagenem Ei. Mit einer Gabel in die freiliegende Mitte einstechen, damit sie beim Backen nicht zu stark aufgeht. Etwa 20 Minuten backen, oder bis sie goldbraun und durchgegart sind.

Währenddessen die Füllung herstellen. Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze schmelzen. Fügen Sie die Pilze hinzu und kochen Sie sie für etwa 5 Minuten unter häufigem Rühren, bis sie weich und vollständig gekocht sind. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und kochen Sie für eine weitere Minute. Die Sahne einfüllen und sprudeln lassen, bis sie die Champignons mit einer leichten Soße bedeckt. Parmesan und die meisten gehackten Kräuter unterrühren und gut würzen.

Übertragen Sie die Teigtaschen auf einen Servierteller. Füllen Sie die Mitten mit der heißen Pilzmischung und lassen Sie den Überschuss an den Seiten herunterfallen. Zum Servieren die restlichen Kräuter darüberstreuen.

Rezepttipps

Wenn Sie Canapé-große Vol-au-Vents möchten, können Sie kleinere Ausstecher verwenden (7 cm und 4 cm 1½ Zoll-Ausstecher würden gut funktionieren) und die Pilze fein hacken.


Schau das Video: Vol au Vent. Chicken Filling. New Years Eve. Mauritius. TheTriosKitchen