at.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Rezept für Apfelcreme-Karamell

Rezept für Apfelcreme-Karamell


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Dessert
  • Fruchtdesserts
  • Apfeldesserts

Die meisten traditionellen Rezepte für Crème Caramel werden mit einem Karamell auf Zuckerbasis und einem reichhaltigen cremigen Vanillepudding hergestellt. Mit Brombeeren oder anderen Früchten der Saison serviert, ist dies ein köstlicher Genuss für Familie oder Freunde.

103 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • Karamell
  • 750 ml (1¼ Pints) klarer Apfelsaft
  • Prise gemahlener Zimt
  • Vanillepudding
  • 3 Eier
  • 3 Eigelb
  • 55 g Zucker
  • 600 ml (1 Pint) klarer Apfelsaft
  • Dienen
  • 300 g Brombeeren

MethodeVorbereitung:2h35min ›Kochen:40min ›Fertig in:3h15min

  1. Backofen auf 160 °C (325°F, Gasstufe 3) vorheizen.
  2. Um das Karamell herzustellen, geben Sie den Apfelsaft mit dem Zimt in einen großen, schweren, nicht reaktiven Topf. Zum Kochen bringen, dann bei starker Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen oder bis es auf etwa die Hälfte reduziert ist. Senken Sie die Hitze auf mäßig und kochen Sie weitere 10 Minuten weiter oder bis sie zu einem sprudelnden dunklen Sirup eingedickt sind. Seien Sie vorsichtig, da es zu diesem Zeitpunkt sehr leicht brennt.
  3. Vom Herd nehmen und in 6 Auflaufförmchen (150 ml/5 fl oz Fassungsvermögen) gießen. Schwenken Sie das Apfelkaramell an den Seiten, wenn Sie können, oder verwenden Sie einen Löffel und verteilen Sie es ein wenig. Es wird nicht so leicht herumwirbeln wie gewöhnliches Karamell, also keine Sorge.
  4. Für den Vanillepudding die Eier und das Eigelb mit dem Zucker glatt rühren. Apfelsaft in einem Topf erhitzen, bis er kocht, dann langsam unter die Eimasse rühren und gut verrühren. Den Vanillepudding in die 6 mit Karamell ausgekleideten Auflaufförmchen gießen.
  5. Die Auflaufförmchen in einen Bräter geben. Gießen Sie heißes Wasser in die Form, bis die Auflaufförmchen bis zur Hälfte hoch sind. 35–40 Minuten backen oder bis der Pudding gerade fest geworden ist. Die Förmchen aus der Form nehmen. Abkühlen lassen, dann mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  6. Zum Servieren jeden Vanillepudding mit einem Messer am Rand lockern, dann auf einen Teller stürzen, wo er von seiner eigenen Apfel-Karamell-Sauce umgeben ist. Mit den frischen Brombeeren servieren.

Eine andere Idee

Für spanischen Orangenpudding (Flans de Naranjas), der eine schöne orange Farbe hat, das Karamell weglassen und 750 ml (1¼ Pints) Orangensaft anstelle von Apfelsaft in den Pudding geben. Den Orangensaft mit der Schale von 1 Orange erhitzen, mit einer Zitrusschale oder gerieben genommen und langsam unter die Ei-Zucker-Mischung schlagen. In 6 Förmchen füllen und wie oben backen. Servieren Sie den Orangenpudding mit frischen Orangenscheiben – eine Mischung aus gewöhnlichen Orangen und Blutorangen wäre umwerfend. Die rohen Orangen sind vollgepackt mit Vitamin C.

Pluspunkte

Apfelsaft liefert gute Mengen an Kalium, das für einen gesunden Blutdruck und ein gesundes Herz so wichtig ist, um das Gleichgewicht mit Natrium richtig zu halten. * Brombeeren sind ungewöhnlich unter den Früchten, da sie eine sehr reiche Quelle an Vitamin E sind. Ihr Vitamin C-Gehalt ist ebenfalls hoch.

Jede Portion bietet

B12, C, E * A, Kalium

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(2)

Bewertungen auf Englisch (2)

Absolut geniales Rezept und unglaublich einfach zu machen. Werde sie auf jeden Fall wieder machen.-23 Apr 2013

Das war schön. Ich hatte ein wenig extra Vanillepudding, den ich in eine Auflaufform legte und dann mit Muskatnuss bestäubte und backte. Y U M M Y wieder !-20 Jan 2010


Creme-Karamell-Rezept

TRADITIONELLES FRANZÖSISCHES REZEPT: Crème Caramel war in europäischen Restaurants allgegenwärtig. Der Lebensmittelhistoriker Alan Davidson bemerkt:

In der späteren Hälfte des 20. Jahrhunderts nahm Crème Caramel einen übermäßig großen Platz in den Dessertmenüs europäischer Restaurants ein. Dies lag wahrscheinlich an der Bequemlichkeit für Gastronomen, vieles im Voraus vorbereiten und aufbewahren zu können, bis es gebraucht wird.

Crème Caramel ist eine Variante der einfachen Vanillesoße (Crème), bei der Zuckersirup, der bis zur Karamellstufe gekocht wurde, in die Form gegossen wird, bevor die Vanillepuddingbasis hinzugefügt wird. Es wird normalerweise im Wasserbad auf dem Herd oder im Ofen in einem Wasserbad gekocht. Es wird gewendet und mit der Karamellsauce serviert, daher der alternative französische Name Crème Caramel Renversée.

Das Zubereiten größerer Gerichte erfordert Sorgfalt, da die Vanillesoße leicht spaltet. Größere Gerichte erfordern auch mehr Sorgfalt, um ein Untergaren des Inneren oder ein Übergaren des Äußeren zu vermeiden. So wird Crème Caramel oft gekocht und in Auflaufförmchen serviert.


Creme Karamell

Creme Caramel ist eines der ältesten und klassischen Desserts, die ich kenne, aber nach wie vor einer der Favoriten vieler Menschen und wird auf der ganzen Welt serviert.

Was man nicht lieben sollte, zu weichem Karamell obendrauf, Vanillegeschmack und cremiger Konsistenz. Es ist elegant und absolut lecker.

Das Beste daran ist, dass Creme Caramel im Voraus zubereitet werden kann, was es perfekt für Versammlungen oder Partys macht.

  • Ergibt 4-6 Portionen
  • Für den Belag
  • 1/2 Tasse + 2 EL (120 g) Zucker
  • 2 EL (30 ml) Wasser
  • Für die Vanillesoße
  • 3 Eier
  • 2 Tassen (500 ml) Milch
  • 1/4 Tasse (50 g) Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 TL Maisstärke (optional)
  1. Heizen Sie den Ofen auf 325 ° F / 160 ° C vor.
  2. Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis die Flüssigkeit goldbraun wird. Gießen Sie das Karamell sofort in eine 18 cm (7 Zoll) Kuchenform, die auch die Seiten bedeckt.
  3. Gießen Sie die Milch in den gleichen Topf. Die Vanilleschotenkerne und die Schote in die Milch geben. Die Milch erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen, dann einige Minuten ziehen lassen.
  4. In einer separaten Schüssel die Eier mit dem Zucker schlagen. Fügen Sie die Maisstärke hinzu. Die Milch über die Eimasse gießen.
  5. Gießen Sie den Vanillepudding vorsichtig über die vorbereitete Pfanne und stellen Sie die Pfanne in eine größere Pfanne. Gießen Sie heißes Wasser in die untere Pfanne, um die Seiten bis zur Hälfte zu erreichen. 45 Minuten bis eine Stunde goldbraun backen.
  6. Vollständig abkühlen. Dann abdecken und für mindestens ein paar Stunden kühl stellen. Zum Servieren auf einen Teller stürzen.

Ja, es sollte gut funktionieren, da ich mich erinnere, dass ich eine 1,8% oder 2% fettreduzierte Milch verwendet habe. Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie dies mit Magermilch versuchen, sehen Sie nicht, warum es nicht funktionieren würde. Ich denke, die Eier spielen hier die wichtige Rolle für das Gelingen dieses Rezepts.

Danke Sni. Ich freue mich, dass es dir auch gefallen hat :) Bleiben Sie in Kontakt, weitere Rezepte folgen in Kürze :)

Danke Saira, das freut mich sehr zu hören und willkommen zu meinen kulinarischen Abenteuern :) Ich hoffe, du probierst einige meiner Rezepte aus und lass es mich wissen, wenn du es tust. Bleiben Sie in Kontakt, weitere Rezepte werden folgen.

Danke, dass du mir folgst :) und ich freue mich sehr, dass du meine Rezepte probierst. Wenn Sie Zeit haben, teilen Sie mir Ihre Eindrücke mit und wie sie sich für Sie entwickeln.

1 TL Vanilleextrakt ist gut. Lass es mich wissen, wenn du es probierst, es ist köstlich.

Sie haben wahrscheinlich eine zu große Schüssel verwendet.. das war der einzige Fehler.. denn Creme Caramel soll nicht aufgehen.. Quadratisch oder rund ist in Ordnung, nur eine kleinere. Wenn Sie kein 7 oder 8 Zoll (17-20 cm) großes Gericht haben, müssen Sie möglicherweise das Rezept verdoppeln :)

Sie können die Zutaten erhöhen, so dass Sie für eine 24-cm-Pfanne 4 Eier, 670 ml Milch, 67 g Zucker, 1 Vanilleschote verwenden müssen. Für das Karamell benötigst du 160 g Zucker und 40 ml Wasser. Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie Fragen haben.

Ich freue mich sehr zu hören, dass Sindhiya :) Ich halte dies für eines der besten Desserts aller Zeiten :)

Normale Milch. Normalerweise verwende ich 3,5 % Fett.

Entschuldigung für die späte Antwort.. versuchen, nach dem Umzug in ein neues Haus auf den richtigen Weg zu kommen..sicher.. wird in Ordnung sein, Vanilleessenz zu verwenden.. ein paar Tropfen sind in Ordnung..da es konzentrierter ist..


Karamell Apfelkuchen

Haben Sie eine leckere und schöne Torte für Ihre bevorstehende Party gefunden? Suchen Sie nicht weiter. Hier ist Karamell-Apfelkuchen, mit dem Sie Ihre Gäste erfreuen werden. Außerdem gibt es doch nichts Sinnvolleres als einen selbstgebackenen Kuchen, oder? Mit unserem Rezept ist es nicht nur perfekt für diesen besonderen Feiertag, sondern auch toll für kleine Partys oder Potlucks.

Zutaten

1 Packung Gewürzkuchenmischung, plus Zutaten, die auf der Packung angegeben sind

1/3 c. gehackte Erdnüsse, vorzugsweise geröstet

1 c. (2 Sticks) Butter, weich

1 Teelöffel. reiner Vanilleextrakt

1 c. Karamell, plus mehr zum Dekorieren

Richtungen

  • Backofen auf 350 °C vorheizen und zwei 8-Zoll- oder 9-Zoll-Kuchenformen auslegen. Kuchenteig nach Packungsanweisung zubereiten. Auf die Pfannen verteilen und nach Packungsanleitung backen. 10 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen in ein Kühlregal geben.
  • Ganache zubereiten: In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schwere Sahne erhitzen, bis sich an den Rändern Blasen bilden. Schokoladenstückchen in eine große hitzebeständige Schüssel geben und heiße Sahne darüber gießen. 5 Minuten ruhen lassen, dann glatt rühren. Etwas abkühlen lassen.
  • Buttercreme herstellen: In einer großen Schüssel mit einem Handmixer Butter und Karamell schaumig schlagen. Vanille dazugeben und dann nach und nach Puderzucker einrühren. Sahne hinzufügen und glatt rühren.
  • Kuchen zusammenbauen: Legen Sie die untere Schicht des Kuchens auf Ihre Servierplatte. Mit Buttercreme bestreichen und Ganache über die Buttercreme gießen. Legen Sie die zweite Schicht des Kuchens darauf und bestreichen Sie den Kuchen vollständig mit Buttercreme. Die Ganache über die Buttercreme gießen und die Ganache über die Ränder tropfen lassen. (Für perfekte Tropfen verwenden Sie eine Quetschflasche.) Kühlen Sie, bis die Ganache fest wird, etwa 10 Minuten.
  • Karamell über die Ganache gießen und über die Ränder tropfen lassen. Äpfel in Karamell tauchen und darauf legen. Streuen Sie gehackte Erdnüsse um die Äpfel. Bis zum Servieren kalt stellen.

Rezeptvideo


Zutaten

  • 375g süßer Mürbeteig
  • 1 kg Bramley-Äpfel, geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
  • 100g Butter
  • 1 Zimtstange
  • 125 g Puderzucker plus 2 EL
  • Schale von ½ Zitrone
  • 2 EL Maisstärke
  • 3 Tafeläpfel, geschält, entkernt, geviertelt und in feine Scheiben geschnitten
  • Für die Karamellsauce
  • 65g Puderzucker
  • 15g gesalzene Butter
  • 2 EL Doppelrahm
  • Crème fraicheche, zum Servieren
  • Du wirst brauchen
  • 23cm Tortenkarton

1. Den Ofen auf 350 F vorheizen.

2. Schäle die Äpfel etwa zur Hälfte. Verwenden Sie einen Melonenausstecher, um das Kernstück jedes Apfels herauszuheben (achten Sie darauf, dass der Boden der Äpfel nicht durchbrochen wird) und verwenden Sie den Melonenausstecher, um überschüssiges Apfelfleisch herauszuschöpfen, um Platz für die Vanillesoße zu schaffen, so dass eine Apfelwand von etwa ¾ . übrig bleibt -Zoll dick. Legen Sie die Äpfel in eine Auflaufform.

3. Sauerrahm, Eigelb, braunen Zucker, Vanille, Zimt und Muskatnuss verquirlen und in jeden Apfel gießen, so dass er nach oben kommt, aber ohne zu verschütten (je nach Zubereitung kann noch etwas Füllung übrig bleiben .) groß sind deine Äpfel). Gießen Sie kochendes Wasser um die Äpfel, bis sie nur einen halben Zentimeter hoch sind, und decken Sie die Schüssel dann locker mit Folie ab. Sie können bei Bedarf Zahnstocher in die Äpfel stecken, damit die Folie nicht mit dem Pudding in Berührung kommt.

4. Die Äpfel 25 Minuten backen, dann die Folie entfernen und weitere 10 Minuten backen, bis der Pudding gerade fest geworden ist. Die Äpfel in der Pfanne abkühlen lassen, dann auf einen Teller geben und mindestens 3 Stunden abkühlen lassen, bis sie fest sind. Beim Abkühlen kann aus den Äpfeln etwas Saft austreten.

5. Zum Schluss die Äpfel auf ein Kühlgitter über einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Kristallzucker, Zitronensaft und 3 EL Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen. Den Zucker weiterkochen, ohne umzurühren und gelegentlich den Topfrand mit Wasser bestreichen, bis der Zucker bernsteinfarben ist. Nehmen Sie den Topf vom Herd und löffeln Sie den heißen Zucker vorsichtig über die Äpfel, sodass sie gleichmäßig und vollständig mit einer dünnen Schicht des karamellisierten Zuckers bedeckt sind. Lassen Sie den Zucker etwa 10 Minuten ruhen und heben Sie die Äpfel dann zum Servieren auf einen Teller.

6. Die Äpfel sollten idealerweise serviert werden, nachdem der Zucker fest geworden ist, aber dieser Schritt kann bis zu 2 Stunden im Voraus zubereitet werden. Die Äpfel selbst können einen Tag im Voraus zubereitet und gekühlt gelagert werden.


Gesalzene Karamell Crème Brûlée

Genießen Sie die Aromen einer dekadenten Crème Brûlée – ganz ohne Fett und Zucker.

Zutaten

  • 1 Tasse ungesüßtes Kokosmilchgetränk
  • 1 Tasse Eis
  • 1 Messlöffel vegane Shakeology auf pflanzlicher Basis mit gesalzenem Karamell
  • ½ große Banane
  • 1 mittelgroße Medjool-Dattel, entkernt
  • ¼ TL. Zimt

Anweisungen

Wasser, Eis, Shakeology, Banane, Dattel und Zimt in den Mixerdeckel geben. Mixen, bis es glatt ist.

Rezeptnotizen

Ballaststoffreich, ohne Milchprodukte, proteinreich, schnell und einfach, vegan, vegetarisch

Die Nährwertangaben unten enthalten geschätzte Nährwertinformationen für dieses Rezept.

Wenn Sie Fragen zu den Portionen haben, klicken Sie bitte hier, um eine Frage in unseren Foren zu stellen, damit unsere Experten helfen können. Bitte fügen Sie einen Link zum Rezept bei.

Verwandte Artikel

Rezepte


Karamell-Apfel-Tarte

Zu oft werden die Äpfel in einer Tarte Tatin, der berühmten umgedrehten Apfeltarte, matschig. Durch erneutes Umdrehen der Tarte behalten die Äpfel ihre Festigkeit mit einer fast kandierten Konsistenz. Es ist die ultimative Kombination aus Blätterteig und reinem Apfelgeschmack.

Karamell zuzubereiten ist eigentlich sehr einfach, aber du könntest es ein- oder zweimal vermasseln, bevor du es richtig machst. Haben Sie keine Angst zu experimentieren – es ist nur Zucker.

• Karamell ist sehr heiß. Tragen Sie beim Wenden oder Rühren einen Ofenhandschuh und berühren Sie das Karamell nicht, während es kocht.

• Wählen Sie eine Pfanne mit heller Innenseite (vorzugsweise Edelstahl), damit Sie sehen können, wie sich die Karamellfarbe ändert.

• Wenn Sie keine helle Pfanne haben, können Sie einen Schnelltest machen, indem Sie während des Garvorgangs einen hellen Löffel in das Karamell stecken oder ein paar Tropfen auf ein weißes Blatt Papier geben.

• Es ist wichtig, dass Sie Butter, Vanille und Äpfel vorbereitet und gebrauchsfertig haben, bevor Sie mit dem Kochen des Karamells beginnen. Das Hinzufügen der kalten Butter verlangsamt den Garprozess.

• Karamell kann ziemlich schnell von genau richtig zu verbrannt werden, also gehen Sie ein wenig auf der zu wenig gekochten Seite, wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie aufhören sollen. Es wird etwas dunkler, sobald die Äpfel hinzugefügt wurden.

Gelegenheit Casual Dinner Party, Formelle Dinner Party

Diätetische Überlegungen halal, koscher, erdnussfrei, sojafrei, baumnussfrei, vegetarisch

Geschmack und Textur sprudelnd, buttrig, knackig, fruchtig, reichhaltig, süß

Art des Gerichtes Dessert, Tarte

Zutaten

  • 1 Tasse Zucker
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten
  • 4 Granny Smith Äpfel, geschält, entkernt und jeweils in 8 Keile geschnitten
  • ½ Vanilleschote oder 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • Mehl zum Rollen
  • ½ Rezept Flockiger Tortenteig
  • 1 großes Eigelb
  • 1 Esslöffel Sahne oder Milch

Anweisungen

Machen Sie die karamellisierten Äpfel: Rühren Sie 2/3 Tasse Wasser und den Zucker in einer großen, schweren, hellen Pfanne oder Bratpfanne nicht kleiner als 10 Zoll. Rühren Sie danach nicht mehr um: Schwenken Sie die Pfanne einfach leicht, damit das Karamell gleichmäßig gart. Wenn Sie ungelösten Zucker an den Seiten der Pfanne bemerken, bürsten Sie ihn mit Wasser ab, um ein Auskristallisieren zu verhindern.

Bei mittlerer Hitze kochen, gelegentlich schwenken. Wenn das Karamell dunkler wird, schwenken Sie es häufiger, um die Farbe auszugleichen. 15 bis 20 Minuten kochen, bis der Zucker eine dunkle Bernsteinfarbe hat, je nach Größe und Gewicht der Pfanne. Wenn der Zucker zu schnell kocht, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren.

Sobald das Karamell fertig ist, die Butter hinzufügen, sofort gefolgt von den Äpfeln. Das Karamell spritzt ein wenig, wenn die Äpfel hinzugefügt werden, also tun Sie dies vorsichtig. Zum Kombinieren gut vermengen.

Das Mark der Vanilleschotenhälfte in die Apfelmasse kratzen und die Schote dazugeben. Zum Kombinieren gut umrühren. Bei mittlerer bis hoher Hitze weiterkochen, bis die Äpfel an den Rändern transparent werden, etwa 15 Minuten. Nach dem ersten Rühren ist es wichtig, die Äpfel vorsichtig zu werfen, anstatt zu rühren, damit die Äpfel nicht auseinanderfallen. Wenn die Äpfel fertig sind, schalte die Hitze aus. Fügen Sie den Vanilleextrakt hinzu, falls verwendet, und werfen Sie ihn ein paar Mal. Übertragen Sie die Äpfel sofort auf ein antihaftbeschichtetes Backblech. Mit einem Holzlöffel vorsichtig in einer einzigen Schicht verteilen und abkühlen lassen.

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche von der Mitte nach außen zu einem etwa 14 × 16-Zoll-Rechteck aus. Der Teig sollte nicht dicker als ¼ Zoll sein. Lösen Sie den Teig alle paar Rollen, indem Sie einen versetzten Spatel darunter fahren, und streuen Sie mehr Mehl darunter. Den Teig über ein Nudelholz drapieren und auf das Backblech legen.

Ordnen Sie die Äpfel in der Mitte des Teigs an und lassen Sie einen 1½-Zoll-Rand. (Wenn das Karamell hart geworden ist, kannst du es lösen, indem du das Backblech einige Minuten in den Ofen stellst.) Den Rand der Zerkleinerung vorsichtig nach oben und über die Äpfel falten und überschüssigen Teig abreißen, wenn er zu viel bedeckt Füllung. Es sollte auf allen Seiten etwa 2 Zoll Teigrand sein, wobei die Mitte offen ist. Kühlen oder einfrieren, bis sie fest sind.

Während die Tarte abkühlt, den Backofen auf 375° vorheizen und einen Rost in die Mitte des Backofens stellen.

Eigelb und Sahne verquirlen und den Tortenrand leicht damit bestreichen. Backen Sie die Tarte, indem Sie die Pfanne zur Hälfte drehen, bis die Kruste goldbraun ist und die Äpfel sprudeln, ca. 35 Minuten. Auf ein Kuchengitter geben und etwas abkühlen. Warm oder bei Zimmertemperatur mit hausgemachter Crème Fraîche servieren.


Apfel-French-Toast mit Karamellsauce und Crème

Jeder liebt French Toast, oder? Heute habe ich etwas Besonderes für Sie. Saisonale Äpfel, süße Karamellsauce und köstliche Vanillecreme machen es perfekt für einen faulen Herbstmorgen, einen Feiertagsbrunch oder zu jeder Jahreszeit, zu der Sie nach etwas Besonderem für einen Frühstücksgenuss suchen. Genießen Sie!

Zutaten

⅓ Vanilleschote, längs geteilt und Samen ausgekratzt (wenn du keine Vanilleschote hast, nimm Vanilleextrakt)

4 (1-Zoll-dicke) Scheiben Brioche oder ein beliebiges Brot, das du magst, vorzugsweise ein Tag alt

3 Esslöffel ungesalzene Butter, plus mehr für die Pfanne

2 große Äpfel der Saison, geschält, entkernt und in Achtel geschnitten

⅓ Tasse Sahne, bei Zimmertemperatur

5 Esslöffel ungesalzene Butter, vorzugsweise kultiviert, bei Raumtemperatur

½ Vanilleschote, längs geteilt und Samen ausgekratzt

Milch, Sahne, Zucker, Ei, Eigelb und Vanilleschotenkerne verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Die Brotscheiben einlagig in einer flachen Auflaufform anrichten. Gießen Sie die Milch-Ei-Mischung über das Brot und tauchen Sie das Brot ein. Mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen, bis das Brot vollständig eingeweicht und fast zu weich zum Anfassen ist, ca. 15 min.

Schritt 2. Vorbereitung der Äpfel. Wenn Sie fast servierfertig sind, heizen Sie den Ofen auf 400 ° F vor. Ein kleines Backblech mit Rand großzügig einfetten. Ordnen Sie die Äpfel in einer einzigen Schicht an. Die Äpfel mit 1 EL Butter beträufeln. Braten, bis sie goldbraun und zart sind, etwa 10 Minuten.

Schritt 3. In der Zwischenzeit die restlichen 2 Esslöffel Butter in einer großen ofenfesten beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Wenn die Butter schäumt, die eingeweichten Brotscheiben mit beiden Händen sehr vorsichtig in die Pfanne geben. 5 Minuten goldbraun backen, dann vorsichtig wenden. In den Ofen geben und zusammen mit den Äpfeln ca. 5 Minuten goldbraun und aufgebläht backen.

Den French Toast nach Belieben mit den Äpfeln und Vanillecreme und Karamell servieren. Mit braunem Zucker bestäuben. Guten Appetit!

Den Zucker in einen großen Topf geben. Fügen Sie gerade genug Wasser hinzu, um es zu befeuchten. Bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Kochen Sie weiter, bis sie bernsteinfarben sind, und schwenken Sie die Pfanne gelegentlich.

Vom Herd nehmen und die Sahne einrühren&mdashvorsichtig, die Mischung wird sprudeln&mdass und dann die Butter. Rühren Sie weiter, bis die Mischung gut vermischt ist. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Sauce kann abgedeckt und bis zu 2 Tage gekühlt werden.

Milch und Vanillesamen und Schote in einem mittelgroßen Topf verquirlen. Bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen, bis sich an den Rändern gerade Blasen bilden.

Währenddessen Eigelb und Zucker in einer mittelgroßen Schüssel schnell verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Mischung hellgelb wird.

Rühren Sie weiter schnell und fügen Sie ein paar Löffel der gerade kochenden Milchmischung hinzu, um das Eigelb zu temperieren. Die Milchmischung vom Herd nehmen und die Eigelbmischung gleichmäßig einrühren. Stellen Sie den Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze auf und schlagen Sie schnell, bis er dick genug ist, um den Rücken eines Löffels zu bedecken, etwa 7 Minuten. Wenn Sie mit dem Finger über einen in die Sauce getauchten Löffel streichen, sollte er eine klare Linie hinterlassen.

Durch ein feinmaschiges Sieb in eine kleine Schüssel streichen. Stellen Sie die Schüssel auf eine größere Schüssel mit Eis und Wasser, damit die Mischung nicht kocht. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Die Sauce kann abgedeckt und bis zu 2 Tage gekühlt werden.